OOC: Planung für Sidestory

Out-of-charakter: Meint, dass hier über das Spielgeschehen diskutiert werden kann wenn nötig.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Ragnorena
erwachsener Drache
erwachsener Drache
Beiträge: 1365
Alter: 28
Registriert: Mo 21 Feb, 2005 12:16
Wohnort: Dimar

OOC: Planung für Sidestory

#1 Beitragvon Ragnorena » Do 19 Aug, 2010 07:57

Sodele, liebe Weyrbewohner

Da sich unsere Silberdrachin leider nach wie vor nicht in Schreiblaune befindet und dadurch die meisten unserer Chars irgendwo festhocken, habe ich mir überlegt, ob wir nicht mit neuen Charakteren (max. 1-2 wäre mein Vorschlag) eine kleinere Sidestory aufziehen, entweder auf dem Nord-, Süd- oder gar wieder auf dem Westkontinent selbst.

Spontan käme mir eine Expedition in den Sinn, in der sich ein paar Leute aufmachen, um den ganzen Kontinent vor Ort besser zu erkunden. Dabei könnte das Forschungsteam z.B. auf die wilden Where stossen, auf Feuerechsengelege oder andere interessante Dinge, wie z.B. ein Vorkommen seltener oder unbekannter Mineralien oder irgendwas in der Art (unbekannte Tiere, die sich evt. zähmen liessen...? hmm.... *grübel grübel*). Ideen und Vorschläge eurerseits sind natürlich herzlich willkommen.
Meine Idee wäre gewesen, dass sich nun jeder, der wieder aktiv hier mitschreiben möchte, sich einen Char erstellt (wenn's geht natürlich nicht alles nur Drachenreiter, und wenn dann höchstens Grün- oder Blaureiter, würd ich mal meinen ;) )

So, erstens möchte ich natürlich wissen, was ihr von der Idee haltet, zweitens wär ich wie gesagt für Inputs von euch dankbar. ^^

Grüessli
Ragna
Bild

Benutzeravatar
Dragonth
Jugendlicher
Jugendlicher
Beiträge: 207
Alter: 24
Registriert: Mo 17 Jan, 2011 00:41
Wohnort: Lambton
Kontaktdaten:

#2 Beitragvon Dragonth » Do 19 Aug, 2010 10:53

Tja also ich fände das garnicht so schlecht, aber muss man dafür noch einen neuen Drachenreiter haben? Wie wärs mit ner Forschergilde oder so. Das würde meinen Würmern auch sehr entgegenkommen. ^^
http://dragonth.gmxhome.de/
Meine kleine grüne Welt entsteht ^^

Pentium4-ever

Benutzeravatar
Ragnorena
erwachsener Drache
erwachsener Drache
Beiträge: 1365
Alter: 28
Registriert: Mo 21 Feb, 2005 12:16
Wohnort: Dimar

#3 Beitragvon Ragnorena » Do 19 Aug, 2010 11:10

Guckste in meine Startpost, da hab ich ja extra geschrieben, dass nicht zu viele Drachenreiter dabei sein sollten. höchstens 1-2 , oder gar keine.

Die Würmer können wir vielleicht später irgendwann einbeziehen, darfst nicht vergessen dass die nach wie vor als Ungeziefer gelten und nicht geschätzt werden. Aber eigentlich eine gute Idee. das Forschungsteam könnte z.B. entdecken, dass die Vegetation an manchen Stellen dank der Würmer erhalten geblieben ist. ^^
Bild

Benutzeravatar
Dragonth
Jugendlicher
Jugendlicher
Beiträge: 207
Alter: 24
Registriert: Mo 17 Jan, 2011 00:41
Wohnort: Lambton
Kontaktdaten:

#4 Beitragvon Dragonth » Do 19 Aug, 2010 11:18

Gibt es denn Forscher in Pern?
*In den Infos suchen geht*
Würmer sind kein Ungeziefer ^^ In der Hinsicht bin ich mit meinem Char verschmolzen. Und ich bin sicher dass die Forscher das auch bald begreifen werden, zumindest wenn ich einer von denen bin. ^^
http://dragonth.gmxhome.de/
Meine kleine grüne Welt entsteht ^^

Pentium4-ever

Benutzeravatar
Ragnorena
erwachsener Drache
erwachsener Drache
Beiträge: 1365
Alter: 28
Registriert: Mo 21 Feb, 2005 12:16
Wohnort: Dimar

#5 Beitragvon Ragnorena » Do 19 Aug, 2010 11:26

Nunja, "Forscher" im klassischen Sinne nicht, dazu fehlen ja auch die üblichen technischen Voraussetzungen, aber ich denke es wäre sinnvoll, mal ein paar Leute z.B. Kartenzeichner und so loszuschicken, um sich den Kontinent genauer anzuschauen.

Wegen der Würmer musst du allerdings eines bedenken: Die Würmer sind bei den meisten Leuten, besonders Bauern, aber auch der normalen Bevölkerung, wirklich nicht beliebt und werden gnadenlos vernichtet, wo immer welche im Boden gefunden werden.
So einfach wird's nicht, die Leute von den positiven Eigenschaften der Würmchen zu überzeugen. Aber du könntest natürlich gerne jemanden spielen, dem das auffällt und der das später genauer untersucht. ;)
Bild

Benutzeravatar
Dragonth
Jugendlicher
Jugendlicher
Beiträge: 207
Alter: 24
Registriert: Mo 17 Jan, 2011 00:41
Wohnort: Lambton
Kontaktdaten:

#6 Beitragvon Dragonth » Do 19 Aug, 2010 12:17

Also da bin ich dabei ^^
Muss mir nur Gedanken machen wie ich den Char gestalte
Vielleicht ein Verwandter von Tjary. ^^
http://dragonth.gmxhome.de/
Meine kleine grüne Welt entsteht ^^

Pentium4-ever

Benutzeravatar
Brachmiros
ausgewachsener Raptor
ausgewachsener Raptor
Beiträge: 387
Registriert: Sa 14 Apr, 2007 10:52
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

#7 Beitragvon Brachmiros » Di 24 Aug, 2010 18:58

Okay, ich weiß ich bin einen Tag verspätet, Schande Über mich x.x nicht hauen Raggi ^^`

Alsoo, ich habe am Sonntag etwas mit Raggi über dieses Thema geredet, und habe mittlerweile auch etwas mehr herausgefunden.

Im Grundsatz bräuchten wir für unser Forschergruppe 7 Charaktere um die Sache klein zu halten und aber auch halbwegs realistisch zu bleiben. Zuerst zu den Charakteren für die wir eine Beschreibung brauchen würden und die Gespielt werden müssten. Diese würden sich zusammensetzen aus jemanden der Kartographiert, jemanden der Sich mit der Pflanzen und Tierwelt beschäftigt, einem Astronom und einem Organisator und Gruppenleiter, der alle 3 Bereiche etwas beherrschen muss. Ich habe mich hier daran orientert wie früher die Kontinente der erde erforscht worden sind,m das währe immo die mindeste Zusammenstellung. Hierzu folgen noch 3 NPC die jeder spielen kann. 2 Leute die mithelfen das Gepäck und adere Sachen mithilfe eines Packtieres zu transportieren und Lager auf und abzubauen und noch einer der zum Schutze der Abgesandheit Zuständig ist.

Wir könnten da einen Drachenreiter nehmen, allerdings währe dann überlegsenswert ob wir da nicht einen existierenden Charakter nehmen sollten der dann einfach mit diesem Forschergruppe bekannt gemacht wird in seinem jeweiligen Gebiet in dem er sich gerade aufhält.

Was auch eine Sache ist die zum Besprechen währe: Die Persönlichkeit der Charaktere.
Um einen Hauch mehr Spielspaß und Abwechslung hineinzukommen müssen sich die Leute natürlich unterhalten, hier spielt das Wesen der Leute eine ziemliche Rolle. Auch bei NPCs. Ich währe deshalb dafür für jeden Charakter eine Kurzbeschreibung zu machen, die seine wichtigsten Eigenschaften gut übersichtlich wiedergibt (z.B. Mag, Mag nicht, stresst immer, aber denkt gut bla bla) Das würde auch das spielen der NPCs von jedem erleichtern.

Dann zur Landschaft. Das "was erforschen wir"Problem. Ich bin die Bücher und das Kartenmaterial durchgegangen um zu überlegen wo wir unsere kleine Gruppe (die doch bissl größer ist wie gedacht)am Besten zuerst Hin schicken, da durch das ja die Reise beeinflusst wird. Die Lage des Weyrs spielt da eine Grosse rolle. Ich weiß das ich eine Karte hatte in der ich den West weyr eingezeichnet hatte, die scheint aber leider verloren gegangen zu sein.
Naja, nichtsdestotrotz, wir werden und eher in den Kühleren Gegenden Befinden,gegen Süden allerdings wird es wärmer. Mit Bewuchs der dem der Wälder von Europa gleicht und Schluchten Sowie einige Berge, Da der Westkontinent wie wir ihn hier kennen relativ nördlich liegt und aus 2 Hauptinseln und mit etwa zum Größenvergleich der Fläche Deutschlands und einer Inselgruppe besteht. (Pern is ja kleiner wie die Erde) Das Festland vom Hauptkontinent im Norden und Süden ist relativ weit entfernt. Es gibt hier sicher auch unerforschte Inseln, und auch auf den Hauptinseln gibt es viele Flüsse, wir werden Boote brauchen.
Etwa zum 7 Zyklus wurden fast alle Umrisse der Inseln wie wir sie heute (also im Weyr der 8. Zyklus) kennen festgehalten, hier ist viel Kartographie aus der Luft enthalten, wir gehen also aus das die Inseln nicht vollständig erforscht sind. Besonders die zweite Hauptinsel würde einiges an Stoff bereithalten.

Angehängt sind ein Paar Sachen zum Bilden einer Meinung.

Anmerkung: Die Mappe Mit den Bereichen erklärt sich von selbst, Bei der Karte mit den ungefähren Temperaturbereichen mag das vielleicht unlogisch erscheinen, aber da Pern ein erdähnlicher Planet ist, aber kleiner, und die sonnen auch noch eine Rolle mitspielen ist dieser Temperaturverlauf theoretisch möglich. bin wieder zuerst von der Erde ausgegangen.
Natürlich ist klar das die Linien nicht gerade sind vom verlauf her in Wirklichkeit, sondern es auch einige Bereiche nahe Äquator gibt die kühl sind, aber das sollte man dann mal auf einer detaillierteren Karte zeichnen.
Zuletzt geändert von Brachmiros am Sa 23 Okt, 2010 12:18, insgesamt 1-mal geändert.
Fellvieh :3 1. offizieller Leu-Fanclub!

Benutzeravatar
Silverdrak
Master Drache
Master Drache
Beiträge: 2534
Alter: 35
Registriert: So 07 Nov, 2004 03:09
Wohnort: Auf dem Drachenfels
Kontaktdaten:

#8 Beitragvon Silverdrak » Do 02 Sep, 2010 22:48

[right]http://www.silverdrak.de/weyr/Bilder/westkontinentmitRing.jpg[/right] Nur ein paar Randbemerkung zu den Grafiken...
Unser Weyr befindet sich da (weicht von einem evtl vorhandenem west Weyr in den Büchern ab. *hat die letzten Bücher immer noch nicht gelesen*) ->
Die grauen Punkte sind potenzielle noch nicht gegründete Siedlungen Burgen.
Hier die Weltkarte.
Ich würde die Temperaturen im oberen Bereich vielleicht noch kühler ansetzen. Hatte hier einen Text zu Klima und so angefangen.
Hochland Weyr gilt eher als kühl bis Frostig. Benden Weyr ist auch nicht sonderlich warm. *malt gedanklich die Linie bis zum West Kontinent nach* Ich bin jedenfalls davon ausgegangen, das die nordliche Spitze des Westkontinents und alles darüber recht kalt ist.

Pern ist nicht so viel kleiner als die Erde. Der Nordkontinent ist nur nicht sher groß.
Erddurchmesser Äqutor: 12.756,32 km
Perndurchmesser Äquator: 10.460,74 km

Wegen der Reise von Nemesyth zum Westen hatte ich da auch schon mal rumgerechnent. *hat Shoutbox-Beitrag vorsorglich gesichert.* Damals schrieb ich:
"Wegen der Entfernung. Ich hab auch so 2 bis 3 Monate eingeplant. hm... reist nicht der Meisterharfner mal von Ista zum Süden? Vielleicht kann man das als Referenz nehmen. Bin nicht sicher bis wo er gefahren ist, aber so grob dürfte die Strecke von Tillek zum Westen etwa 5 mal so lang sein.
ehm warte... *blättert im DLG* Also der nordkontinent hat etwa die Landmasse Europas. Der West kontnent befindet sich in der Mitte eines 5000 Meilen breiten Ozeans, Pern hat einen Durchmesser von 6500 Meilen das sind grob wenn ich richtig gerechnet habe 10.400 km. Die Erde hat einen Druchmesser von 12.700 km. Ist also sehr ähnlich. Pernsumfang ist dann (wenn der Umfangsrechner den ich gefunden habe richtig geht) 32672 km.
hm... Der Ozean wäre dann 8000km breit. Das erscheint mit bei den Zahlen etwas wenig... Immerhin ist der Norden smaller als der Ozean in dem der West-K liegt. Europa von Osten nach Westen sind laut wiki etwa 6000 km. *rechnet* hm... da bleiben noch etwa 26600 km, wenn der Norden 6000km breit wäre... Wobei geht man nach dem Bild würde das hinkommen ganz grob... hm... Vielleicht ist der ozean ja 16000km breit und gemeint war das er 8000km vom norden entfernt ist oder so. Wenn der Ozean nämlich 16000km breit ist und wir sagen das der Norden etwa 10000km breit ist, dann bleibt nur noch die Strecke zwischen Norden und den östlichen Ringinseln Die könnte dann grob 5000km breit sein, dann kämen wir auf 31000km, das käme dann so ungefähr hin. hehe...
So also 8000km bis zum Westen... Geht man nach Google Earth ist der Atlanik an der breitesten Stelle die ich finden konnte 6500km breit und der Pazifik irgendwo 14000km. ...
Kolumbus brauchte etwa einen Monat von den Kanarischen Inseln (6. September 1492) zu den Bahamas (12. Oktober 1492).
Daher denke ich mal das unserer Reise etwa 2 Monate dauern wird. Wir fahren gegen den Strom. *guckt zu den Pfeilen auf der Karte* Weis nicht wie die Ströme auf dem Atlantik sind, aber ich denke 2 Monate wird wohl passen.
"
:)

Hoffe das hilft was bei den Größenmaßstäben.


In unserer Zeit ist der Südkontinent eher unerforscht. Die Weyr haben natürlich altes (vermutlich eher grobes) Kartenmaterial. Aber wenn ich mich recht erinnere wagte sich keiner so recht in den Süden. Der gilt als gefährlich. Zu mindst hat keiner versucht da wieder zu siedeln seit sie alle von dort geflohen sind. Erst zur "neuzeit" wurde der Kontinent wieder besiedelt.
Daher denke ich wenn ihr da forscht dann eher in der Nähe und auf den westlichen Ring-Inseln.
Ich würde sagen die größeren Ring Inseln sind bereits grob Kartographisch erfasst. Die kleineren eher noch nicht.
Erforscht ist aber alles da noch nicht. *deutet nach rechts zur Karte*
Bild
GPX+ - Squiby - DC-Bingo-Liste - Silvi's Lair
West Weyr Signatur
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Kelpex (TBD)
Slith
Raal & Skrill
I'xion (TBD)
Lumith
Nebencharaktere

Benutzeravatar
Ragnorena
erwachsener Drache
erwachsener Drache
Beiträge: 1365
Alter: 28
Registriert: Mo 21 Feb, 2005 12:16
Wohnort: Dimar

#9 Beitragvon Ragnorena » Fr 03 Sep, 2010 07:48

Okay, sehr hilfreich Silvi, danke! ^^

Ich habe mit einer Klima-Karte angefangen, werde die also plus minus analog den Klimazonen der Erde auf denselben Breitengraden gestalten.


Brachis Vorschlag von 7 Personen find ich übrigens gut.

Da wir sicher mal 3 Leute dabeihaben, schlage ich folgendes vor:

Brachi: Da sein R'seuk im Moment ungenutzt in der Gegend herumsteht, könnte er die "Forscher"-Gruppe begleiten. Oder selber einen neuen Char erfinden. Oder beides.

Dragonth: Könnte jemanden aus der Farmergilde spielen, der vor allem Flora und Faune begutachtet.

ich: Ich möchte gerne jemanden aus der Harfnergilde spielen, der die Karten anfertigt etc., einen Gesellen z.B.

Temi: ?

Maggi:?

Falls sich hier niemand mehr meldet, schlage ich vor, dass die restlichen 4 Personen NPC's werden, die jeder spielen kann. Denke einer oder gar 2 dieser NPC's könnten als Unterstützung für die Flora/Fauna-Erforschung gebraucht werden. Dann wie Brachi angemerkt hat braucht's noch jemanden mit Packrenner und jemanden der den "Bimbo" spielt x3 (also eine "reich mir mal das und jenes und hilf mir mal bei"-Person).

Anmerkungen dazu, jemand gar nicht einverstanden damit?
Bild

Benutzeravatar
Faggot
Drachling
Drachling
Beiträge: 12
Alter: 22
Registriert: Fr 29 Mai, 2009 15:24
Wohnort: in der Drachenhöhle

#10 Beitragvon Faggot » Fr 03 Sep, 2010 22:37

hust feuereidechse hust????? vielleicht kommt wer neuer und nimmt ein ei mit oder so was in der art oder das es sich hinaufschleichtX.x

Benutzeravatar
Ragnorena
erwachsener Drache
erwachsener Drache
Beiträge: 1365
Alter: 28
Registriert: Mo 21 Feb, 2005 12:16
Wohnort: Dimar

#11 Beitragvon Ragnorena » So 05 Sep, 2010 20:51

Hmm... oder du könntest eine wilde Feuereidechse spielen, welche die Gruppe dann begleitet. Wäre eine Möglichkeit. Könnte zu witzigen Situationen führen. ^^
Lässt sich sicher einbauen, aber ich glaube es wäre besser, wenn du auch einen menschlichen Charakter spielen würdest, weil irgendwann ist wohl das Potential der Feuerechse ausgeschöpft. Ich meine, ist sicher lustig, wenn ein paar Sachen verschwinden oder so, aber mit der Zeit wird's dann langweilig. Daher wäre es gut, wenn du noch ne Alternative zum Spielen hättest.
Bild

Benutzeravatar
Dragonth
Jugendlicher
Jugendlicher
Beiträge: 207
Alter: 24
Registriert: Mo 17 Jan, 2011 00:41
Wohnort: Lambton
Kontaktdaten:

#12 Beitragvon Dragonth » Mo 06 Sep, 2010 13:55

Mit dem Vorschlag bin ich einverstanden und ich hoffe natürlich das ich nicht der Einzigste Kandidat hier bleiben werde. ^^'
http://dragonth.gmxhome.de/
Meine kleine grüne Welt entsteht ^^

Pentium4-ever


Zurück zu „OOC“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast