Paarungsflüge, Gelege & Gegenüberstellungen

Neben dem Regelwerk findet sich hier alles was es speziell zum West Weyr zuwissen gibt.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Silverdrak
Master Drache
Master Drache
Beiträge: 2536
Alter: 36
Registriert: So 07 Nov, 2004 03:09
Wohnort: Auf dem Drachenfels
Kontaktdaten:

Paarungsflüge, Gelege & Gegenüberstellungen

#1 Beitragvon Silverdrak » So 07 Okt, 2007 00:30

Paarungsflüge, Gelege & Gegenüberstellungen


Hier wird erläutert wie genau Paarungsflüge, Gelege und Gegenüberstellungen hier im West Weyr geregelt und gespielt werden.


[urlb=http://agora.silverdrak.de/viewtopic.php?p=29277#p29277]Paarungsflüge der Drachen [/urlb]
[urlb=http://agora.silverdrak.de/viewtopic.php?p=29279#p29279]Drachen Gelege [/urlb]
[urlb=http://agora.silverdrak.de/viewtopic.php?p=29280#p29280]Drachen-Gegenüberstellungen [/urlb]


[urlb=http://agora.silverdrak.de/viewtopic.php?p=29281#p29281]Paarungsläufe der Where [/urlb]
[urlb=http://agora.silverdrak.de/viewtopic.php?p=29282#p29282]Wher Gelege [/urlb]
[urlb=http://agora.silverdrak.de/viewtopic.php?p=29283#p29283]Wher-Gegenüberstellungen [/urlb]


[urlb=http://agora.silverdrak.de/viewtopic.php?p=29284#p29284]Paarungsflüge der Feuerechsen [/urlb]
[urlb=http://agora.silverdrak.de/viewtopic.php?p=29285#p29285]Feuerechsen Gelege [/urlb]
[urlb=http://agora.silverdrak.de/viewtopic.php?p=29286#p29286]Feuerechsen-Eier-Verteilung [/urlb]
Zuletzt geändert von Silverdrak am So 07 Okt, 2007 20:19, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Silverdrak
Master Drache
Master Drache
Beiträge: 2536
Alter: 36
Registriert: So 07 Nov, 2004 03:09
Wohnort: Auf dem Drachenfels
Kontaktdaten:

#2 Beitragvon Silverdrak » So 07 Okt, 2007 15:56

Paarungsflüge der Drachen


Goldene Königinnen

Goldene Drachen steigen nicht so oft auf und dürfen nur nach Absprache mit dem WW-Team zu einem Paarungsflug aufsteigen. Das ist so geregelt, da Goldene auf jeden Fall Eier legen und wir da schon gucken müssen, das auch Kandidaten da sind.

Vorgehensweise:
Sobald mit dem WW-Team geklärt ist, ob eine Goldene aufsteigen darf, kann der Spieler dies einleiten.
Wie es auf Pern üblich ist, lässt er sie nach Liebhabern rufen und das Blut von Herdentieren aussaugen. Während die Goldene mit den Herdentieren beschäftigt ist, haben die anderen Spieler Zeit ihre Bronzenen oder Braunen, wenn sie sich trauen, in ihre Nähe zu bringen um auf ihren Ruf zu antworten, sich zu sammeln und auf den Start des Flugs zu warten. Sind einige Bronzene und Braune vorhanden kann der Flug starten. Nachzügler können auch während des laufenden Flugs noch einsteigen, sofern er noch am Anfang ist.
Bedenkt, je länger der Flug desto besser das Gelege. Also gebt euch Mühe! ^^
Die Spieler können ihre Drachen mit der Zeit aussteigen lassen. So ein Flug ist anstrengend. Es sollten am Ende aber schon noch Drachen übrig sein.
Berücksichtigt auch, dass die Gefühle der Drachen während eines Paarungsfluges so stark sind, dass sie auf den Reiter überfließen. Er hat sich dann nicht mehr wirklich unter Kontrolle -wird eins mit seinem Drachen-, die Reiter der sich am Ende paarenden Drachen landen üblicher beide im Bett. Ich hoffe ihr wisst was ich meine. ;)
Ihr müsst das nicht ausspielen. Sollte es Spieler geben, die das ausspielen möchten, werde ich einen ab 18-Thread dafür anlegen.
Am Ende des Fluges entscheidet sich die Goldene für einen der verbleibenden Drachen, die ihr folgen. Sie wählt natürlich den den sie am besten fand. Der Spieler der Goldenen darf wählen, wer der Glückliche sein darf, der seine Goldene fängt.
Die beiden Drachen kommen dann zusammen (und ihre Reiter auch ^^).
Kurze Zeit später ist dann alles vorbei und die Drachen gehen wieder auseinander.



Grüne Drachen

Spieler von Grünen brauchen keine Erlaubnis um ihre Drachen aufsteigen zu lassen. Sie können ähnlich wie die Goldenen beginnen und erst Herdentiere aussaugen, müssen das aber nicht. Sie können auch schon in der Luft sein und eine Herausforderung zu die Männchen rufen.
Hier bei können alle Männlichen Drachen mit machen. Beachtet das Grüne eher schnell als ausdauernd sind. D.h. das hier eher die schnellen Drachen eine Chance haben. Sonst läuft alles wie bei den Goldenen. Die Männchen versuchen sich gegenseitig zu überbieten und das Weibchen zu fangen oder es zumindest zu beeindrucken.
Der Spieler der Grünen entscheidet dann während dem Flug irgendwann wer seine Grüne fangen kann.
Die Gefühle der Drachen sind hier genauso intensiv wie bei dem Flug einer Goldenen. ;)


[hr]
Wir geben euch bei der Partnerwahl freie Hand. Seid daher so gut und gebt allen eine Chance ein Weibchen zu fangen, sonst ist es gemein und unfair. Soll heißen, lasst nicht bei jedem Paarungsflug den gleichen Drachen gewinnen. Sollte es sich um ein Liebespaar handeln, kann das gerne vorher mit dem WW-Team ausdiskutiert werden. Macht den Flug dann aber dennoch für alle spannend. Wobei uns schon lieber wäre, wenn der Partner öfter wechselt.
Es sollte später zumindest nicht so sein, dass keiner mehr bei solchen Flügen mitmacht weil sowieso vorher klar ist wer gewinnt.
Zuletzt geändert von Silverdrak am So 07 Okt, 2007 16:49, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Silverdrak
Master Drache
Master Drache
Beiträge: 2536
Alter: 36
Registriert: So 07 Nov, 2004 03:09
Wohnort: Auf dem Drachenfels
Kontaktdaten:

#3 Beitragvon Silverdrak » So 07 Okt, 2007 16:47

Drachen Gelege


Goldene Königinnen

Es dauert 3 Monate bis eine Goldene ihre Eier ablegt. In unserm Weyr bedeutet das, dass die Goldenen etwa einen Monat nach dem Paarungsflug in realer Zeit ihre Eier in den Sand der West Weyr Brutstätte ablegen.
Die Anzahl der Eier wird anhand der Kandidaten die vorhanden sind festgelegt (evtl. wird die Zahl im Nachhinein korrigiert, sollten noch mehr Kandidaten dazu kommen (ich glaub zwar nicht das wir jemals so viele Kandidaten auf einmal haben werden aber Maximum ist hier 40 Eier)).
Die Goldene wird ihre Eier bis zum Schlupf unentwegt bewachen. Sie verlässt das Gelege auch nicht zum fressen. Ohne Erlaubnis sollte man die Brutstätte nicht betreten. Goldene sind während dieser Zeit leicht reizbar.

Welche Farben werden vertreten sein?

<table cellpadding="3" cellspacing="1" class="forumline"><tr><th>Partner</th><th>mögliche Farben in den Eiern</th></tr><tr><td class="row1">Bronze</td><td class="row1">Grün, Blau, Braun, Bronze und selten Gold</td></tr><tr><td class="row2">Braun</td><td class="row2">Grün, Blau, Braun und selten Bronze</td></tr></table>

Die Spieler der Goldenen haben keinen Einfluss auf die Farbverteilung.



Grüne Drachen

Da grüne Drachen durch das Feuersteine fressen steril werden, legen sie nur selten Eier. Ob eine Grüne ein Gelege haben darf, muss daher vorher mit dem WW-Team abgesprochen werden, da auch hier Kandidaten benötigt werden. Diese müssten sich im Vorhinein für das Grüne Gelege melden. Anhand deren Zahl wird auch die Größe des Geleges ausfallen. Mehr als 12 Eier sind allerdings nicht drin.
Die Zeitspanne ist auch hier 3 Monate (in RL also 1 Monat). Sollten bis dahin keine Kandidaten da sein, gibt es kein Grünes Gelege, sorry.
Sollte es ein Gelege geben, kann der Spieler selbst entscheiden wie fürsorglich seine Grüne ist. Im allgemeinen sind Grüne aber nicht so wachsam und ausdauernd um sich kontinuierlich auf ihre Eier zu konzentrieren.

Welche Farben werden vertreten sein?

<table cellpadding="3" cellspacing="1" class="forumline"><tr><th>Partner</th><th>mögliche Farben in den Eiern</th></tr><tr><td class="row1">Bronze</td><td class="row1">Grün, Blau und Braun</td></tr><tr><td class="row2">Braun</td><td class="row2">Grün, Blau und selten Braun</td></tr><tr><td class="row1">Blau</td><td class="row1">Grün und Blau</td></tr></table>

Evtl. geben wir dem Spieler der Grünen die Erlaubnis selbst zu entscheiden wie viele Drachen welcher Farbe dabei sind. Wir werden allerdings einen Rahmen für den Farbspielraum vorgeben in dem es sich bewegen sollte.

Benutzeravatar
Silverdrak
Master Drache
Master Drache
Beiträge: 2536
Alter: 36
Registriert: So 07 Nov, 2004 03:09
Wohnort: Auf dem Drachenfels
Kontaktdaten:

#4 Beitragvon Silverdrak » So 07 Okt, 2007 17:38

Drachen-Gegenüberstellungen


Der Spieler der Goldenen oder Grünen hat keinen Einfluss darauf welche Farbe die schlüpfenden Drachen haben (außer wir erlauben das) und welcher Charakter welchen Drachen bekommt. Das übernimmt das WW-Team.


Ein Spieler weis vorher nicht sicher was für einen Drachen sein Charakter in der Gegenüberstellung bekommt noch wie der Drache heißen wird. Der Spieler kann gerne Wünsche dazu in der Charakter-Beschreibung seines Kandidaten äußern, aber ob auf diese Wünsche Rücksicht genommen werden kann, ist nicht sicher. Das WW-Team versucht sich an die in den Regeln oft erwähnte [urlb=http://agora.silverdrak.de/viewtopic.php?p=29201#p29201]Farb-Konstellation[/urlb] zu halten.
Bitte nicht böse sein. Davon abgesehen weis auf Pern kein Kandidat vorher ob und was für einen Drachen er bekommt. Da sind wir hier doch schon recht kulant. Es hat auch seine Reize haben, vorher nicht zu wissen was man bekommt (Spannung, Spiel und ... ^^).
Wir werden auf jeden Fall versuchen einen passenden Drachen für die Charaktere zu finden. :)


So wie funktioniert da nun?

Irgendwann ist es soweit, dass die Drachen zum Schlüpfen bereit sind (je nach dem wie es passt grob ein oder zwei Wochen (RL Zeit) nach der Ei Ablage. Wir werden versuchen es auf Wochenenden zu legen). Das WW-Team wird das Ereignis mit einem entsprechenden Post einleiten oder dem Spieler der Grünen oder Goldenen auftragen die Gegenüberstellung entsprechend mit einem Post zu starten.
Im Anschluss wird etwas Zeit gegeben, so dass sich die Spieler mit ihren Kandidaten und auch Zuschauer in der Brutstätte sammeln können.
Keine Sorge, jeder Charakter, der als Kandidat für einen Drachen vermerkt ist, bekommt auch einen Drachen egal ob der Spieler der Charaktere da ist oder nicht.

Dann irgendwann lassen die Mitglieder des WW-Teams die Drachen einen nach dem anderen Schlüpfen.
Wir spielen die Szene vom Schlupf des Drachens, über die Auswahl des Kandidaten bis hin zur Bindung des Drachens an seinen Auserwählten und die Nennung seines Namens. Der Spieler wird wissen, wenn sein Charakter einen Drachen bekommen hat. Ab dann gehört der Drache dem Spieler und er kann ihn dann spielen wie er es möchte. Im Anschluss zur Bindung wird jedes frisch gebackene Paar danach streben etwas essbares zu finden. Drachen sind nach dem Schlupf sehr hungrig. Alles weitere wird dann in den kommenden Unterrichtsstunden während der Ausbildung zum Drachenreiter erläutert. :)

Denkt daran im Anschluss der Gegenüberstellung eine Charakter-Beschreibung für euren Drachen zuschreiben und diese ebenso wie die des Kandidatens regelmäßig zu aktualisieren.
Der Kandidat hat nach der Bindung den Titel Weyrling (das müsste dann in der Beschreibung des Charakters angepasst werden). Außerdem ändert sich bei männlichen Weyrlingen der Name (nachzulesen [urlb=http://agora.silverdrak.de/viewtopic.php?p=29288#p29288]hier[/urlb]). Das sollte auch recht bald angepasst werden, damit wir den Namen in die Weyrlings-Liste eintragen können.


Eine Anmerkung zu den Drachennamen:
Alle Namen von Perndrachen enden mit th. Die original Pernbücher sind in englischer Sprache, da das soweit ich weis die Muttersprache der Autorin ist.
Worauf ich hinaus will: Im englischen wird th ähnlich einem s gesprochen. Darum für die die vielleicht kein Englisch können:

Xantath wird wie Xantas gesprochen.
Sirath wie Siras (wobei ich diesen Namen allerdings eher komplett englisch spreche/denke).

Das wollte ich nur am Rande erwähnen, weil manche Namen dann evtl. besser klingen, wenn man das weis. ;)
Zuletzt geändert von Silverdrak am Do 20 Dez, 2007 22:19, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Silverdrak
Master Drache
Master Drache
Beiträge: 2536
Alter: 36
Registriert: So 07 Nov, 2004 03:09
Wohnort: Auf dem Drachenfels
Kontaktdaten:

#5 Beitragvon Silverdrak » So 07 Okt, 2007 18:24

Paarungsläufe der Where


Goldene und Grüne Where

Paarungsläufe müssen vorher mit dem WW-Team abgesprochen sein.
Diese Läufe finden in der Nacht statt und ohne die Menschen, die bekommen meist erst mit dass da ein Lauf gewesen ist, wenn das Weibchen ihre Eier ablegt. Da die Bindung zwischen Mensch und Wher anders ist als bei Drachen, werden die Wherführer nicht von irgendwelchen Gefühlen überrannt.
Hat ein Spieler also die Erlaubnis zu einem Paarungslauf, kann er das Weibchen nach männlichen Where rufen und zum Lauf auffordern lassen. Hierbei kann jedes Männchen mitmachen. Bei Goldenen Weibchen werden eher die ausdauernden Männchen eine Chance haben und bei den Grünen eher die schnelleren.
Der Lauf geht über Stock und Stein, Streckenweise evtl. auch durch die Luft, wo auch immer die Beine sie hin tragen bis der Spieler zu lässt, dass eines der Männchen sein Weibchen fängt.
Dann ist der Paarungslauf auch schon zu Ende.

Benutzeravatar
Silverdrak
Master Drache
Master Drache
Beiträge: 2536
Alter: 36
Registriert: So 07 Nov, 2004 03:09
Wohnort: Auf dem Drachenfels
Kontaktdaten:

#6 Beitragvon Silverdrak » So 07 Okt, 2007 18:40

Wher Gelege


Goldene Königinnen

Ich weis nicht genau wie lange es dauert bis ein Wher seine Eier legt, daher wird es im West Weyr 2 Monate dauern (das wird 2,5 Wochen (rund 18 Tage) in RL sein) bis dahin haben sich hoffentlich alle die einen Wher wollen zur Kandidatur gemeldet. Denn deren Anzahl bestimmt die Anzahl der Eier. Maximum sind aber 20 Eier.
Wenn es soweit ist suchen sich die Weibchen einen netten warmen aber dunklen Bau. Der West Weyr wird eine Wher-Brutstätte besitzen.
Dort wird die Goldene ihre Eier ablegen und bewachen.
Es ist nicht ratsam den Bau zu betreten, wenn der Wherführer der Goldenen nicht dabei ist. Ich denke das goldene Where noch reizbarer sind als goldene Drachen. Davon abgesehen schrecken Where nicht davor zurück jemanden zu töten, wenn sie ihn als Gefahr empfinden.

Welche Farben werden vertreten sein?

<table cellpadding="3" cellspacing="1" class="forumline"><tr><th>Partner</th><th>mögliche Farben in den Eiern</th></tr><tr><td class="row1">Bronze</td><td class="row1">Grün, Blau, Braun, Bronze und selten Gold</td></tr><tr><td class="row2">Braun</td><td class="row2">Grün, Blau, Braun und selten Bronze</td></tr><tr><td class="row1">Blau</td><td class="row1">Grün, Blau und selten Braun</td></tr></table>

Welche Farben dabei sind wird vom WW-Team entschieden.



Grüne Where

Bei Grünen Wheren dauert es ebenfalls etwa 2 Monate (hier etwa 16 Tage in RL) bis sie die Eier legen. Die Anzahl bestimmt sich auch hier anhand der Kandidaten. Es werden allerdings nicht mehr als 7 Eier sein. Die Grünen werden wohl nicht ganz so wachsam sein wie die Goldenen. Der Spieler kann entscheiden ob seine Grüne die Eier bewacht oder ob er sie alleine lässt.

Welche Farben werden vertreten sein?

<table cellpadding="3" cellspacing="1" class="forumline"><tr><th>Partner</th><th>mögliche Farben in den Eiern</th></tr><tr><td class="row1">Bronze</td><td class="row1">Grün, Blau, Braun und sehr selten Bronze</td></tr><tr><td class="row2">Braun</td><td class="row2">Grün, Blau und Braun</td></tr><tr><td class="row1">Blau</td><td class="row1">Grün, Blau und sehr selten Braun</td></tr></table>

Welche Farben dabei sind, wird vom WW-Team entschieden.

Benutzeravatar
Silverdrak
Master Drache
Master Drache
Beiträge: 2536
Alter: 36
Registriert: So 07 Nov, 2004 03:09
Wohnort: Auf dem Drachenfels
Kontaktdaten:

#7 Beitragvon Silverdrak » So 07 Okt, 2007 18:57

Wher-Gegenüberstellungen


Die Spieler der Wher-Weibchen haben keinen Einfluss auf die Farben der Where und wer welchen Wher bekommt.

Bei goldenen Wheren sollten sich die Kandidaten vor dem Schlüpfen schon ein mal bei der Königin vorgestellt haben, da diese entscheidet wer würdig für eines ihrer Eier ist und wer nicht. Charaktere die sich vorgestellt haben werden in der Reihenfolge später bevorzugt.
Je nach dem ob die Grüne bei ihrem Gelege bleibt oder nicht, ist hier ein ähnliches Verhalten ratsam.

Wenn es dann soweit ist (grob ein oder zwei Wochen nach der Ei-Ablage und nach Möglichkeit an einem Wochenende), wird vom WW-Team ein einleitender Post geschrieben oder evtl. dem Spieler des Whers erlaubt die Zeremonie einzuleiten. Die Kandidaten sammeln sich dann vor der Wher-Brutstätte. Gäste müssen draußen bleiben.
Jeder angemeldete Kandidat bekommt einen Wher auch wenn er unpünktlich ist.
Die Kandidaten, die die goldene oder grüne vorher besucht haben, dürfen der Reihe nach (möglichst einer nach dem anderen um das Weibchen nicht nervös zu machen) zu erst eintreten und eines der Eier auswählen. Danach erst dürfen die Kandidaten eintreten, die sich vorher nicht vorgestellt haben. Sollte sich ein Kandidat vor mogeln, den das Weibchen nicht kennt, so muss er damit rechnen, dass die Wherin ihn/sie angreift. Where sind misstrauisch. Daher duldet sie Fremde erst, wenn keine bekannten Leute mehr da sind.
Sollte einer der bekannten Leute ewig brauchen um zur Wher-Gegenüberstellung zu erscheinen, kann er übersprungen werden und muss sich dann halt hinten anstellen (so einen Wher Schlupf kann man ja nicht ewig aufschieben. ;)).

Der Spieler eines Kandidaten darf selbst wählen, welches Ei er nimmt. Welche Farbe die Where in den Eiern haben, wird vorher vom WW-Team festgelegt. Sobald euer Charakter ein Ei gewählt hat, nimmt er es und geht in eines der kleinen Räumchen, die an die Brutstätte angrenzen. Dort wird er eine Schüssel mit Futter vorfinden. In dem Raum wird er warten bis der Wher aus dem Ei schlüpft.

Das Schlüpfen übernimmt das WW-Team. Dabei wird dem Charakter aber lediglich die Farbe verraten. Ab da spielt der Spieler den Wher. Wichtig ist dass der Charakter den Wher füttert (womit auch immer, das könnt ihr entscheiden. Mehlbrei, Fleisch,...), ihn nach seinem Namen fragt und ihm etwas von seinem Blut auflecken lässt um die Bindung zu vollziehen. Ihr könnt selbst entscheiden wie stark die Bindung des Whers an euren Charakter ist, in dem ihr den [urlb=http://agora.silverdrak.de/viewtopic.php?p=29212#p29212]Namen des Whers (4. Absatz)[/urlb] entsprechend wählt.
Danach werden die neuen Pärchen wohl erstmal schlafen, so eine Gegenüberstellung ist anstrengend. Weiteres wird im Wher-Training erläutert.

Benutzeravatar
Silverdrak
Master Drache
Master Drache
Beiträge: 2536
Alter: 36
Registriert: So 07 Nov, 2004 03:09
Wohnort: Auf dem Drachenfels
Kontaktdaten:

#8 Beitragvon Silverdrak » So 07 Okt, 2007 19:04

Paarungsflüge der Feuerechsen


Goldene und Grüne Feuerechsen

Auch hier sind Paarungsflüge vorher mit dem WW-Team abzuklären.
Ist es abgeklärt, kann der Spieler sein Weibchen starten lassen. Es wird die Männchen herausfordern. Jedes Männchen kann mitmachen. Auch hier gilt das eher ausdauernde Männchen die Goldenen bekommen und schnelle eher die Grünen.
Feuerechsen übertragen ihre Gefühle nicht sehr intensiv an ihre Besitzer, diese werden sich daher unter Kontrolle haben.
Irgendwann lässt der Spieler sein Weibchen von einem Männchen fangen. Wenig später ist der Flug dann vorbei.

Benutzeravatar
Silverdrak
Master Drache
Master Drache
Beiträge: 2536
Alter: 36
Registriert: So 07 Nov, 2004 03:09
Wohnort: Auf dem Drachenfels
Kontaktdaten:

#9 Beitragvon Silverdrak » So 07 Okt, 2007 19:20

Feuerechsen Gelege


Goldene Königinnen

Da nicht bekannt ist wie lange so eine Feuerechse trächtig ist, wird es im West Weyr etwa einen Monat dauern (das wird in RL eine Woche, also 7 Tage, sein).
Wenn es soweit ist, wird die Feuerechse einen warmen sandigen Ort aufsuchen. Natürlich wird sie nach dem perfektesten Platz suchen, den es gibt. ^^ Der Spieler kann selbst entscheiden wo das ist.
Bis zu der Zeit können sich Freiwillige für eine Feuerechsen-Eier melden. Dafür kann ein Thread im [urlb=http://silverdrak.de/weyr/phpBB2/viewforum.php?f=16]OOC[/urlb] angelegt werden.
Nach der Ablage wird die Goldene über ihre Eier wachen. Der Besitzer oder jemand der den Besitzer kennt sollte das Gelege bei Zeiten entdecken, wenn jemand Feuerechsen bekommen soll. ;)

Welche Farben werden vertreten sein?

<table cellpadding="3" cellspacing="1" class="forumline"><tr><th>Partner</th><th>Anzahl Eier</th><th>mögliche Farben in den Eiern</th></tr><tr><td class="row1">Bronze</td><td class="row1">15 - 20 Eier</td><td class="row1">Grün, Blau, Braun, Bronze und selten Gold</td></tr><tr><td class="row2">Braun</td><td class="row2">10 - 15 Eier</td><td class="row2">Grün, Blau, Braun und selten Bronze</td></tr><tr><td class="row1">Blau</td><td class="row1">5 - 10 Eier</td><td class="row1">Grün, Blau und selten Braun</td></tr></table>

Die genaue Anzahl wird vom WW-Team ausgewürfelt, eben so welche Farben dabei sind.



Grüne Feuerechsen

Hier dauerts auch einen Monat (etwa 5 Tage hier). Wenn es soweit ist wird sich die Feuerechse einen Platz zur Ei-Ablage suchen. Anders als Goldene sind Grüne da aber nicht so wählerisch und suchen eher den nächst besten Platz. Der Spieler darf sich daher gerne unmögliche Plätze ausgucken.
Da Grüne sich nicht ernsthaft weiter für ihr Gelege interessieren. Sollte jemand die Eier finden und an einen guten Platz für das aushärten der Eier bringen.
Bis zum Schlupf sollten sich dann, wie bei der Goldenen, Leute für die Eier beworben haben.

Welche Farben werden vertreten sein?

<table cellpadding="3" cellspacing="1" class="forumline"><tr><th>Partner</th><th>Anzahl Eier</th><th>mögliche Farben in den Eiern</th></tr><tr><td class="row1">Bronze</td><td class="row1">8 - 12 Eier</td><td class="row1">Grün, Blau, Braun und selten Bronze</td></tr><tr><td class="row2">Braun</td><td class="row2">5 - 8 Eier</td><td class="row2">Grün, Blau und selten Braun</td></tr><tr><td class="row1">Blau</td><td class="row1">3 - 5 Eier</td><td class="row1">Grün und Blau</td></tr></table>

Die genaue Anzahl wird vom WW-Team ausgewürfelt, eben so welche Farben dabei sind.

Benutzeravatar
Silverdrak
Master Drache
Master Drache
Beiträge: 2536
Alter: 36
Registriert: So 07 Nov, 2004 03:09
Wohnort: Auf dem Drachenfels
Kontaktdaten:

#10 Beitragvon Silverdrak » So 07 Okt, 2007 19:34

Feuerechsen-Eier-Verteilung


Die Spieler der Feuerechsen-Weibchen haben keinen Einfluss darauf welche Feuerechse welchen Besitzer findet.
Die Anzahl der Eier wird vom WW-Team ausgewürfelt. Die Farben der Feuerechsen in den Eiern werden vorher von uns festgelegt.

Wenn es dann soweit ist (Sobald wie möglich), also sobald die Eier hart sind und man sie verteilen kann, dürfen alle die sich vorher angemeldet haben zum Gelege pilgern. Sind mehr Pilger da als Eier, entscheidet die "wer zu erst da ist bekommt auch eins"-Regel. Sollte es da Streit geben entscheidet der Zufallsgenerator.
Jeder der angemeldet ist, darf zu nächst einmal ein Ei wählen. Sollten weniger potenzielle Besitzer da sein als Eier da sind, besteht die Möglichkeit mehr Eier zu bekommen. Wer interessiert ist, kann sich für eine zweite Runde melden. Passt die Zahl dann - super!
Sind mehr da, wird der Zufallsgenerator befragt.
Sind immer noch nicht ausreichend Leute da um alle Eier zu verteilen, kann in eine dritte Runde gegangen werden und so weiter bis alle Eier vergeben sind. Sollten Eier übrig bleiben, die keiner will. Werden diese Feuerechsen wild.

Die Farben der in den Eiern befindlichen Feuerechsen wird am Ende der Eier Verteilung bekannt gegeben.

Die glücklichen Besitzer der Feuerechsen-Eier, können sich dann zurückziehen um die Eier an einen warmen Ort zu bringen bis sie schlüpfen. Das darf kurze Zeit nach der Verteilung sein, kann aber auch später sein.
Beim Schlüpfen muss die Feuerechse mit Fleischstückchen gefüttert werden sonst werden sie wild. Der Schlupf sollte auf jeden Fall gespielt werden oder aber es sollte dem WW-Team wenigstens der Name der Feuerechse genannt werden, damit er vermerkt werden kann.

Der Besitzer der weiblichen Feuerechse der das Gelege gehört, darf wenn er frühzeitig Bescheid sagt für Freunde seines Charakters Eier zurückhalten, wenn diese nicht rechtzeitig da sein können, allerdings je nur ein Ei pro Freund und er muss sagen welche Eier und für wen sind.


Zurück zu „West Weyr Spezifisches“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast