Drachen im West Weyr

Neben dem Regelwerk findet sich hier alles was es speziell zum West Weyr zuwissen gibt.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Silverdrak
Master Drache
Master Drache
Beiträge: 2536
Alter: 36
Registriert: So 07 Nov, 2004 03:09
Wohnort: Auf dem Drachenfels
Kontaktdaten:

Drachen im West Weyr

#1 Beitragvon Silverdrak » Mi 19 Sep, 2007 17:38

Die Drachen im West Weyr


Wer allgemein etwas über die Drachen von Pern wissen wollte, findet hier umfangreiche Informationen: [urlb=http://agora.silverdrak.de/viewtopic.php?t=1182]Die Drachen von Pern [/urlb]

In diesem Thread werden ein paar Regulierungen und Informationen zu den Drachen hier im West Weyr aufgeführt. Damit der Weyr vernünftig läuft sind ein paar Regeln wichtig. Bitte nicht böse sein wenn manches etwas streng erscheint.

[urlb=http://agora.silverdrak.de/viewtopic.php?p=29201#p29201]Die Drachenfarben und deren Konstellation[/urlb]
[urlb=http://agora.silverdrak.de/viewtopic.php?p=29202#p29202]Verfügbarkeit der verschiedenen Drachen für Spieler[/urlb]
[urlb=http://agora.silverdrak.de/viewtopic.php?p=29203#p29203]Warum alle Drachenfarben super sind...[/urlb]
[urlb=http://agora.silverdrak.de/viewtopic.php?p=29204#p29204]Drachenmaße im West Weyr[/urlb]
[urlb=http://agora.silverdrak.de/viewtopic.php?p=29205#p29205]Das Drachenwachstum[/urlb]


Thema Gelege und Gegenüberstellungen im West Weyr werden in einen anderen Thread erläutert zusammen mit dem Angaben der Feuerechsen und Where zu dem Thema.
Zuletzt geändert von Silverdrak am Sa 22 Sep, 2007 18:40, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Silverdrak
Master Drache
Master Drache
Beiträge: 2536
Alter: 36
Registriert: So 07 Nov, 2004 03:09
Wohnort: Auf dem Drachenfels
Kontaktdaten:

#2 Beitragvon Silverdrak » Sa 22 Sep, 2007 16:13

Die Drachenfarben und deren Konstellation

Im allgemeinen werden wir uns an die normalen Farben und deren Eigenschaften halten. Allerdings mit etwas gelockerten Regeln, was bedeutet, dass es unter anderem auch ein paar weibliche blaue Reiter geben wird und selten auch mal ein Brauner ein Mädchen wählt.

Wir möchten uns außerdem nach Möglichkeit an die korrekte Farb-Konstellation in einem Weyr halten. Dazu hier eine kleine Tabelle:
Farbe%ualer Anteil
in einem Weyr
das entspricht
bei 505 Drachen
Grün50%250 Drachen
Blau30%150 Drachen
Braun15% 75 Drachen
Bronze 5%25 Drachen
Goldnoch weniger 5 Drachen
Erläuterung:
Zu sehen ist wie viele Drachen einer Farbe in einem Weyr vorkommen zum einen prozentual in der zweiten Spalte und zum anderen einmal veranschaulicht in der dritten Spalte anhand eines Beispiels mit 505 Drachen. Dies soll einen Eindruck vermitteln warum wir mit manchen Drachen etwas geizig sind.

Evtl. werden wir die Konstellation etwas zu Gunsten der "selteneren" Drachen verschieben, aber nicht viel.
Zuletzt geändert von Silverdrak am Di 18 Dez, 2007 18:25, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Silverdrak
Master Drache
Master Drache
Beiträge: 2536
Alter: 36
Registriert: So 07 Nov, 2004 03:09
Wohnort: Auf dem Drachenfels
Kontaktdaten:

#3 Beitragvon Silverdrak » Sa 22 Sep, 2007 16:46

Verfügbarkeit der verschiedenen Drachen für Spieler


Einen Drachen kann man auf verschiedenen Wegen erstellen/bekommen. Einmal über die Gegenüberstellungen, die hier im Forum statt finden werden und zum anderen in dem man einen Drachen zusammen mit seinem Drachenreiter erstellt, die dann von Außerhalb zum West Weyr kommen.

Bei der ersten Methode, der Gegenüberstellung, hat das WW-Team die Fäden in der Hand. Das heißt wir oder der Zufallsgenerator entscheiden wer welchen Drachen bekommt. Wie im [urlb=http://agora.silverdrak.de/viewtopic.php?t=1179]Charakter-Erstellungsthread[/urlb] erwähnt, werden wir, wenn möglich -eventuell-, Wünsche berücksichtigen. Wie die Chancen stehen eine bestimmte Farbe zu bekommen folgt unten.
Näheres zu Gegenüberstellungen im West Weyr ist im Gegenüberstellungs-Thread zu finden.

Bei der zweiten Methode, habt ihr mit Einschränkungen selbst in der Hand was für einen Drachen euer Reiter hat. Die Einschränkungen werden im Folgenden erläutert.

In jedem Gelege, das eine Goldene legt, werden Bronzene, Braune, Blaue und Grüne enthalten sein. Damit das auch bei späteren Gelegen noch so ist, sind diese Regulierungen notwendig. Da man wie oben erwähnt nicht unbedingt einen Kandidaten erstellen muss um hier spielen zu können, sondern auch gleich mit einem Reiter starten kann, müssen wir etwas auf die Anzahl der verschiedenen Drachen achten, wenn wir die Zahlen im richtigen Rahmen halten möchten.
Daher gilt folgendes:

<table cellpadding="3" cellspacing="1" class="forumline"><tr>
<th>Farbe</th><th>Chancen bei einer Gegenüberstellung</th><th>Geschlechterwahl</th><th>Verfügbarkeit bei frei erstellten Charakteren</th></tr><tr><td class="row2">Grün</td><td class="row2">50% - Chance ist hoch (vor allem bei weiblichen Kandidaten)</td><td class="row2">bevorzugt weibliche, nehmen aber auch männchliche Reiter</td><td class="row2">frei verfügbar</td></tr><tr><td class="row3">Blau</td><td class="row3">30% - Chance ist hoch (besonders bei männlichen Kandidaten)</td><td class="row3">bevorzugt männliche, nehmen aber auch weibliche Reiter</td><td class="row3">frei verfügbar</td></tr><tr><td class="row2">Braun</td><td class="row2">15% - Chance nicht ganz so hoch</td><td class="row2">männliche, selten mal weibliche Reiter</td><td class="row2">momentan noch frei verfügbar für männliche Reiter; für weibliche Reiter bitte das WW-Team fragen</td></tr><tr><td class="row3">Bronze</td><td class="row3"> 5% - hier braucht man Glück</td><td class="row3">nur männliche Reiter</td><td class="row3">nicht frei verfügbar; bedarf eine Rücksprache mit dem WW-Team</td></tr><tr><td class="row2">Gold</td><td class="row2">sehr gering. nicht in jedem Gelege wird ein goldenes Ei sein können.</td><td class="row2">nur weibliche Reiter</td><td class="row2">nicht frei verfügbar; evtl. mit Rücksprache beim WW-Team. Eigentlich nur zu bekommen durch Gegenüberstellungen.</td></tr><tr><td class="row3">andere Farben</td><td class="row3">selten</td><td class="row3">kommt drauf an</td><td class="row3">nicht frei verfügbar; evtl. mit Rücksprache beim WW-Team.</td></tr><tr><td class="row2">Drache mit Mutation/en</td><td class="row2">eher keine. Siehe Genetik-Thread</td><td class="row2">kommt drauf an</td><td class="row2">nicht frei verfügbar; evtl. mit Rücksprache beim WW-Team. Chancen sind aber eher gering.</td></tr></table>

Weitere Erläuterungen:

Grüne und Blaue Drachen sind sehr zahlreich. Wer einen solchen Drachen möchte, darf sich bedienen.

Braune Drachen sind auch noch recht zahlreich. Solange es nicht darauf hinaus läuft, dass wir einen Überfluss an Braunen haben, können diese auch frei erstellt werden, wenn der Reiter zu dem Drachen männlich ist. Da weibliche Braunen Reiter selten sind, bitte Rücksprache mit dem WW-Team halten.

Bronzedrachen und Goldene Königinnen sind eher selten, daher wird hier eine Erlaubnis vom WW-Team benötigt um einen solchen Drachen erstellen zu dürfen. Wobei Goldene eigentlich nur über Gegenüberstellungen verteilt werden. Von diesen Drachen wird nicht unbedingt jeder einen abbekommen können. Wir bitten da um Verständnis. (Letztlich hängt es auch was von der Spieler-Anzahl ab. Aber ich hoffe es kommen viele. Ich möchte das der Weyr voll wird.)

Sonderling (anders farbige und/oder mutierte Drachen) gibt es auf Pern eigentlich eher nicht. Daher werden wir versuchen ihre Zahl gering zu halten.
Wir sind allerdings ein moderner Weyr, der sich nicht unbedingt 100%ig an alte verstaubte Traditionen hält. Was das bedeutet, verrate ich nicht. Das zeigt sich evtl. später oder ihr kommt vielleicht beim lesen der Infos auf eine Idee.
Wer einen Sonderling möchte, kann versuchen das WW-Team dazu zu überreden, es zu erlauben. Das wird aber vermutlich nicht einfach und es wird sicher strenge Auflagen geben.
Der Spieler muss einen guten Grund wissen, warum dieser Drache anders ist. Wir möchten natürlich auch Details zu Größe, Geschlecht, Fähigkeiten und so weiter. Das wird dann kritisch begutachtet.
Was uns besonders wichtig wäre, ist aber folgendes: Sollte der Charakter erlaubt werden, sollte dieser auch regelmäßig gespielt werden.
Da ein Sonderling etwas besonderes ist, müsste der Spieler evtl. auch verstehen, dass seine Chancen auf einen höherrangigen Drachen dadurch sinken. Wir möchten die besonderen Drachen (Gold, Bronze, Sonderling) nach Möglichkeit fair unter allen Spielern aufteilen so, dass sich keiner benachteiligt fühlen muss. Das heißt wir werden versuchen Ansammlungen von besonderen Drachen auf einzelne Spieler zu vermeiden.


Denkt bitte auch dran, dass die Drachen ihre Reiter nach ihren Eigenschaften und ihrem Charakter auswählen. Das WW-Team wird Kandidaten genau beobachten und anhand dessen entscheiden welcher Drache zu welchem Charakter passt.
Sorgt also dafür, dass wir was von euren Charakteren zu sehen bekommen. Je besser wir einen Charakter einschätzen können, desto besser können wir entscheiden welcher Drache zu ihm passt. Dazu ist es natürlich hilfreich, wenn der Charakter sich fleißig irgendwo im Weyr herum bewegt und irgendwas tut.
Andernfalls entscheidet zur Not der Zufallsgenerator.
Damit keiner was falsches denkt: Auch Neulinge hier im Forum, können besondere Drachen ergattern. Spieler und Charakter müssen nur überzeugend rüberkommen.
Zuletzt geändert von Silverdrak am So 06 Jan, 2008 01:00, insgesamt 5-mal geändert.

Benutzeravatar
Silverdrak
Master Drache
Master Drache
Beiträge: 2536
Alter: 36
Registriert: So 07 Nov, 2004 03:09
Wohnort: Auf dem Drachenfels
Kontaktdaten:

#4 Beitragvon Silverdrak » Sa 22 Sep, 2007 17:07

Warum alle Drachenfarben super sind...


Ein Wort zu den verschiedenen Drachen, für diejenigen, die nun deprimiert sein könnten, dass es nicht so leicht ist an manche Drachen ran zu kommen.

Keiner der verschiedenen Drachen ist eine schlechte Wahl. Alle haben ihre Vor- und Nachteile.

Die grünen Drachen zum Beispiel gelten als die besten Kämpfer im ganzen Weyr. Sie sind klein, schnell und wendig. Dadurch bieten sie wenig Angriffsfläche und können auch sonst schnell reagieren und ausweichen. Sie erreichen Stellen an die andere Drachen nicht heran kommen, weil sie eben schnell, nicht so riesig sind und Manöver vollführen können für die andere zu unbeweglich sind.
Nachteilig ist evtl. ihre Ausdauer. Von allen anderen Drachen haben sie die niedrigste Ausdauer. Sie sind temperamentvoll und manchmal was zickig, sie können allerdings auch sehr fürsorglich und liebenswürdig sein.
Wer einen ausgezeichneten Kämpfer möchte, wählt eine Grüne.

Bei blauen Drachen ist es genau so. Wie die grünen Drachen sind sie für den Weyr unersetzlich. Da sie etwas größer sind, sind sie nicht ganz so schnell und wendig, haben dafür aber etwas mehr Ausdauer. Sie zeichnen sich auch durch ihre Ruhe und Ausgeglichenheit aus. Es braucht schon was mehr um sie aus der Fassung zu bringen. Da sie eine gute Intuition haben, werden sie oft als Such-Drache für Kandidaten aus geschickt. Blaue sind sehr gutmütig.
Wer einen nicht ganz so lebhaften aber dennoch guten Kämpfer haben möchte, wählt einen blauen Drachen.

Die Bronzenen Drachen wiederum sind groß und stark. Bieten daher aber auch viel Angriffsfläche. Im Fädenkampf haben sie es eigentlich am schwersten. Sie sind langsamer als andere Drachen und auf Grund ihrer Größe sind sie nicht sehr wendig. Dafür haben sie viel Ausdauer und etwas mehr Durchblick. Während der Fädenkämpfe haben sie das Kommando über die anderen Drachen. Das erfordert viel Konzentration, da sie ein Auge auf ihr Geschwader und auf die Fäden haben müssen. Bronzedrache sein kann ein harter Job sein, manchmal.
Wer einen Anführer möchte und wem egal ist dass sein Drache kein allzu geschickter, dafür aber ausdauernder Kämpfer ist, der entscheidet sich für Bronze.

Goldene Drachen sind nicht für den Kampf gedacht. Ihre Hauptaufgabe ist die Führung des Weyrs und der Drachen außerhalb der Kämpfe sowie die Sorge für mehr Nachwuchs. Mehr eigentlich nicht. Sie kann kein Feuer speien, das erledigen ihre Reiterin mit Flammenwerfer. Sie beteiligen sich am Kampf weil auch sie Drachen sind und dem entsprechend ihrer Pflicht auch nachkommen wollen. Als größte Drachen sind sie auch prädestiniert für die Rettung von durch Fäden verletzten Drachen, die vom Himmel fallen könnten. Sie haben große Ausdauer. Da sie den Bronzedrachen beim Paarungsflug solange davon fliegen können, gehe ich da von aus, das sie trotz ihrer Größe leichter gebaut sind als Bronzene und somit etwas wendiger und mindestens genau so schnell sind wie die Bronzenen.
Wer eine stolze Herrscherin möchte, die allerdings eher nicht für den Kampf geeignet ist, der wählt Gold.

Wer aufgepasst hat, hat gemerkt, dass da was fehlt...
Die braunen Drachen haben ein bisschen was von allem. Sie haben ein gutes Maß an Ausdauer, sind recht schnell und passable wendig. Auch haben sie Führungsqualitäten. Sie sind auf keine der Eigenschaften besonders spezialisiert. Ob das gut oder schlecht ist, darüber lässt sich sicher streiten. Sie sind eine Art Backup für die anderen, da sie in allen Positionen eingesetzt werden können, können sie für die anderen Farben im Kampf einspringen, auch wenn sie da dann vielleicht nicht ganz so gut sind wie die eigentlichen Farben an der Position. Allgemein gelten die Braunen als Kämpfernaturen, die sich ohne zu zögern in die nächste Schlacht stürzen.
Wer gerne so ein bisschen was von allem hat, nimmt einen Braunen.


(Lasst euch nicht von meinen Werbeslogans am Ende irritieren. Die dienten zu einer knappen Zusammenfassung. Je nach Drache muss trotzdem das WW-Team gefragt werden.)
Zuletzt geändert von Silverdrak am Mi 19 Dez, 2007 13:18, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Silverdrak
Master Drache
Master Drache
Beiträge: 2536
Alter: 36
Registriert: So 07 Nov, 2004 03:09
Wohnort: Auf dem Drachenfels
Kontaktdaten:

#5 Beitragvon Silverdrak » Sa 22 Sep, 2007 17:46

Drachenmaße im West Weyr


Da wir zur Zeit des 8. Erscheinens des roten Sterns spielen, sind die Drachen in unserer Zeit noch etwas kleiner als in der [urlb=http://agora.silverdrak.de/viewtopic.php?p=29189#p29189]Information über die Perndrachen[/urlb] geschrieben. Wie dort erwähnt werden wir uns an den Feet-Maßen orientieren. Die Drachen werden daher folgende Maße haben:

<table cellpadding="3" cellspacing="1" class="forumline"><tr><th>Farbe</th><th>Länge</th><th>Höhe(~)</th><th>Schulterhöhe(~)</th></tr> <tr><td class="row2">Grün</td><td class="row2">6,0 - 7,5 m</td><td class="row2">3,0 - 3,8 m</td><td class="row2">2,0 - 2,5 m</td></tr><tr><td class="row3">Blau</td><td class="row3">7,5 - 9,0 m</td><td class="row3">3,8 - 4,5 m</td><td class="row3">2,5 - 3,0 m</td></tr><tr><td class="row2">Braun</td><td class="row2">9,0 - 10,6 m</td><td class="row2">4,5 - 5,3 m</td><td class="row2">3,0 - 3,5 m</td></tr><tr><td class="row3">Bronze</td><td class="row3">10,6 - 11,5 m</td><td class="row3">5,3 - 5,8 m</td><td class="row3">3,5 - 3,9 m</td></tr><tr><td class="row2">Gold</td><td class="row2">11,5 - 12,6 m</td><td class="row2">5,8 - 6,3 m</td><td class="row2">3,9 - 4,2 m</td></tr></table>

An den Grenzen werden die Maße sicher in einander fließen. Was bedeuten soll, dass ein ganz kleiner Brauner nicht exakt 9 m lang sein muss. Er kann auch 8,9 m sein und eine große Grüne kann sicher auch 7,6 m lang sein. Die Angaben sind ein grober Richtwert in dem man sich bewegen sollte. In den Büchern wird immer mal erwähnt, dass z.B. große Braune so groß sein können wie kleine Bronzene. Oder das kleine Königinnen so groß sind wie große Bronzene.
Daher denke ich, dass die Kanten da verschwimmen.
Zuletzt geändert von Silverdrak am Fr 11 Jul, 2008 23:17, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Silverdrak
Master Drache
Master Drache
Beiträge: 2536
Alter: 36
Registriert: So 07 Nov, 2004 03:09
Wohnort: Auf dem Drachenfels
Kontaktdaten:

#6 Beitragvon Silverdrak » Sa 22 Sep, 2007 18:28

Das Drachenwachstum


Die Angaben sind in Pernzeit (Ein Planetenumlauf im West Weyr entspricht 4 Monaten im RL). Die Angaben sich Drachenlängen. Sollte es gewünscht werden mache ich auch noch die Höhenangaben dazu.

<table cellpadding="3" cellspacing="1" class="forumline"><tr><th>Monat</th><th>Grün (kl)</th><th>Grün (gr) <br> Blau (kl)</th><th>Blau (gr) <br> Braun (kl)</th><th>Braun (gr) <br> Bronze (kl)</th><th>Bronze (gr) <br> Gold (kl)</th><th>Gold (gr)</th></tr><tr><td class="row1">Schlupf</td><td class="row2">1,26 m</td><td class="row3">1,50 m</td><td class="row2">1,71 m</td><td class="row3">1,92 m</td><td class="row2">2,00 m</td><td class="row3">2,10 m</td></tr><tr><td class="row1">1. Monat</td><td class="row2">1,58 m</td><td class="row3">1,88 m</td><td class="row2">2,14 m</td><td class="row3">2,40 m</td><td class="row2">2,50 m</td><td class="row3">2,63 m</td></tr><tr><td class="row1">2. Monat</td><td class="row2">1,89 m</td><td class="row3">2,25 m</td><td class="row2">2,57 m</td><td class="row3">2,88 m</td><td class="row2">3,00 m</td><td class="row3">3,15 m</td></tr><tr><td class="row1">3. Monat</td><td class="row2">2,21 m</td><td class="row3">2,63 m</td><td class="row2">3,00 m</td><td class="row3">3,36 m</td><td class="row2">3,50 m</td><td class="row3">3,68 m</td></tr><tr><td class="row1">4. Monat</td><td class="row2">2,52 m</td><td class="row3">3,00 m</td><td class="row2">3,42 m</td><td class="row3">3,84 m</td><td class="row2">4,00 m</td><td class="row3">4,20 m</td></tr><tr><td class="row1">5. Monat</td><td class="row2">2,84 m</td><td class="row3">3,38 m</td><td class="row2">3,85 m</td><td class="row3">4,32 m</td><td class="row2">4,50 m</td><td class="row3">4,73 m</td></tr><tr><td class="row1">6. Monat</td><td class="row2">3,15 m</td><td class="row3">3,75 m</td><td class="row2">4,28 m</td><td class="row3">4,80 m</td><td class="row2">5,00 m</td><td class="row3">5,25 m</td></tr><tr><td class="row1">7. Monat</td><td class="row2">3,47 m</td><td class="row3">4,13 m</td><td class="row2">4,71 m</td><td class="row3">5,28 m</td><td class="row2">5,50 m</td><td class="row3">5,78 m</td></tr><tr><td class="row1">8. Monat</td><td class="row2">3,78 m</td><td class="row3">4,50 m</td><td class="row2">5,14 m</td><td class="row3">5,76 m</td><td class="row2">6,00 m</td><td class="row3">6,30 m</td></tr><tr><td class="row1">9. Monat</td><td class="row2">4,10 m</td><td class="row3">4,88 m</td><td class="row2">5,56 m</td><td class="row3">6,24 m</td><td class="row2">6,50 m</td><td class="row3">6,83 m</td></tr><tr><td class="row1">10. Monat</td><td class="row2">4,41 m</td><td class="row3">5,25 m</td><td class="row2">5,99 m</td><td class="row3">6,72 m</td><td class="row2">7,00 m</td><td class="row3">7,35 m</td></tr><tr><td class="row1">11. Monat</td><td class="row2">4,73 m</td><td class="row3">5,63 m</td><td class="row2">6,42 m</td><td class="row3">7,20 m</td><td class="row2">7,50 m</td><td class="row3">7,88 m</td></tr><tr><td class="row1">12. Monat</td><td class="row2">5,04 m</td><td class="row3">6,00 m</td><td class="row2">6,85 m</td><td class="row3">7,68 m</td><td class="row2">8,00 m</td><td class="row3">8,40 m</td></tr><tr><td class="row1">13. Monat</td><td class="row2">5,36 m</td><td class="row3">6,38 m</td><td class="row2">7,28 m</td><td class="row3">8,16 m</td><td class="row2">8,50 m</td><td class="row3">8,93 m</td></tr><tr><td class="row1">14. Monat</td><td class="row2">5,67 m</td><td class="row3">6,75 m</td><td class="row2">7,70 m</td><td class="row3">8,64 m</td><td class="row2">9,00 m</td><td class="row3">9,45 m</td></tr><tr><td class="row1">15. Monat</td><td class="row2">6,00 m</td><td class="row3">7,13 m</td><td class="row2">8,13 m</td><td class="row3">9,12 m</td><td class="row2">9,50 m</td><td class="row3">9,98 m</td></tr><tr><td class="row1">16. Monat</td><td class="row2"></td><td class="row3">7,50 m</td><td class="row2">8,56 m</td><td class="row3">9,60 m</td><td class="row2">10,00 m</td><td class="row3">10,50 m</td></tr><tr><td class="row1">17. Monat</td><td class="row2"></td><td class="row3"></td><td class="row2">9,00 m</td><td class="row3">10,08 m</td><td class="row2">10,50 m</td><td class="row3">11,03 m</td></tr><tr><td class="row1">18. Monat</td><td class="row2"></td><td class="row3"></td><td class="row2"></td><td class="row3">10,60 m</td><td class="row2">11,00 m</td><td class="row3">11,55 m</td></tr><tr><td class="row1">19. Monat</td><td class="row2"></td><td class="row3"></td><td class="row2"></td><td class="row3"></td><td class="row2">11,50 m</td><td class="row3">12,08 m</td></tr><tr><td class="row1">20. Monat</td><td class="row2"></td><td class="row3"></td><td class="row2"></td><td class="row3"></td><td class="row2"></td><td class="row3">12,60 m</td></tr></table>

Erläuterung:

Ich weis nicht hundertprozentig sicher wie lange es dauert bis ein Perndrache ausgewachsen ist. Es geht wohl relative schnell. Irgendwo habe ich was von 18 Monaten gelesen anders wo was von 2 Planetenumläufe.

Für den West Weyr habe ich mich für 20 Monate (ein Umlauf und 8 Monate) entschieden je nach dem wie groß der Drache wird. Das entspricht im realen Leben etwa 6 1/2 Monaten. Während der Ausbildung eines Drache-Reiter-Paares kann viel passieren, darum wollen wir da nicht so drüber weg rasen.

In der Tabelle oben sind die "Extremst"-Maße enthalten, also die Eckdaten für jeweils die kleinsten und größten Drachen einer Farbe.
Eine kleine Grüne erreicht ihre volle Länge von 6,00m also mit etwa 15 Monaten während eine große Grüne ihre 7,50m erst mit 16 Monaten erreicht. Mittelgroße Grüne erreichen ihre vollen Länge dann logischerweise irgendwo zwischen dem 15. und 16. Monat.
Ich hoffe die Tabelle ist soweit verständlich. Wie auch oben bei den Drachenmaßen, sind das hier Richtwerte. Ein Drache kann auch schneller oder langsamer wachsen. Aber so wie in der Tabelle sollte es etwa sein.


Zurück zu „West Weyr Spezifisches“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast