Drachenarten ja nein oder jain?

Ihr kennt eine Drachenart? Dann stellt sie doch vor!
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Valya
ausgewachsener Raptor
ausgewachsener Raptor
Beiträge: 440
Alter: 33
Registriert: Mo 15 Nov, 2004 18:32
Wohnort: zuhause XD
Kontaktdaten:

#16 Beitragvon Valya » So 19 Dez, 2004 15:45

Also von zusammen ziehen habe ich da nichts gehört... aber anscheinend schweifne wir eh wieder zuweit in das OT universum ab ^^'

Reawaken something big' n old,
darker than the darkest night,
with eyes glowing in dark red light,
scaled in black shiny might,
blowing out your lifes 'lil light.


ash amlug durbatulûk, ash amlug gimbatul

ash amlug thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul

Benutzeravatar
Dragobaert
Flatterdrache
Flatterdrache
Beiträge: 156
Alter: 33
Registriert: So 14 Nov, 2004 19:46
Wohnort: In den Zwergenhöhlen des Wachtberges

#17 Beitragvon Dragobaert » So 19 Dez, 2004 20:24

@Sliverdrak und Valya
ES SOLL !!! Aber kein Grund zur Beunruhigung... das ist frühestens in ein paar milliarden Jahren der Fall, wir können also ohne ängstliche Befürchtungen einen Bausparvertrag abschließen ...
Im Grunde genommen ist das Universum nur eine Art Explosion, die Materie und Antimaterie von einander getrennt hat (sie läuft immer noch, deshalb die Ausdehnung). Nur, sobald die Energie dieser Reaktion verbraucht ist, wird sie sich umkehren und Antimaterie kann dann (weil die Explosion sie nicht mit genug Druck abhält) mit Materie in Kontakt kommen. Das ist die Lösung aller Stromprobleme auf der Erde, allerdings sind unsere Stromprobleme die Kleinsten, wenn diese Reaktion die Erde ereicht ...

@Waterstorm
Wir können uns schon vorstellen, wie es schneller geht ... unendlich schnell! Man arbeitet schon seit Jahren akribisch an der Lösung ... schwarze Löcher oder besser "Raumkrümmung". Die Idee ist folgende:
Nimm dir ein Blatt Papier und leg es flach auf'n Tisch. Wenn du abmist, wie lang es ist kommst du (bei DIN A4 von oben nach unten) auf etwa 29,5 cm. Diese Strecke abzulaufen dauert nicht lange... Nun stell dir vor du hast ein DIN A -999999 ^999999999 Papier; Den weg abzulaufen dauret ein bischen länger. Wenn du aber das Papier mal durchbiegst, und das obere Ende auf das unter legst, dann ist die Strecke erfreulich kurz, dass geht auch mit dem großen Papier. Jetzt kommt der Hammer, das geht auch mit dem Universum! Das ist die einfache Version von schwarzen Löchern ... und das kann man noch toppen, man versucht gerade diese Raumkrümmung im Versuch zu erzeugen ! Man hat also schon ansätze, wie es funktionieren könnte ...
(es gibt nur ein kleines Problem.. die nötige Energie ist unwahrscheinlich hoch ... dieses Problem will man mit Antimaterie - Materie Reaktionen Lösen und daran arbeiten die Forscher von CERN ... man wird sehen, ob was draus wird...)

Benutzeravatar
Tilondrion
Moderator-Drache
Moderator-Drache
Beiträge: 2999
Alter: 34
Registriert: Sa 13 Nov, 2004 11:42
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

#18 Beitragvon Tilondrion » So 19 Dez, 2004 21:17

Das mit der Raumkrümmung und den sogenannten Wurmlächern habe ich schon gewusst. Ich stelle es mir wie einen Tunnel durch einen Berg vor. So ist es ja auch viel kürzer als wenn man über den Berg fährt. Die Energie soll ja mehr betragen als auf der ganzen Erde je produziert werden könnte. Ob man diese riesigen Anti bzw. Materieenergien irgendwie nutzen könnte ist fraglich. Mit der heutigen Technik sicher nicht. Und es wird noch Generationen brauchen um das herauszufinden wenn überhaupt.
Sehr gut reisen könnte man eben auch wenn man seinen Körper zurücklassen und nur im Geiste reisen würde. So könnte man unvorstellbar schnell reisen.

Benutzeravatar
Blackdrag
Jugendlicher
Jugendlicher
Beiträge: 240
Alter: 34
Registriert: Sa 13 Nov, 2004 00:15
Wohnort: Grüfte der Arkanen Schriften (3. Grab rechts)

#19 Beitragvon Blackdrag » Di 21 Dez, 2004 23:40

Oh wie ich Naturwissenschaften hasse :evil: ( ^^ )
Mors certa, hora incerta ... in diesem Sinne ... memento mori ... und gedenke ... carpe noctem!
(Der Tod ist gewiß, die Stunde ungewiß ... idS ... sei dir des Sterbens bewusst ... ug ... nutze die Nacht!)

Benutzeravatar
Valya
ausgewachsener Raptor
ausgewachsener Raptor
Beiträge: 440
Alter: 33
Registriert: Mo 15 Nov, 2004 18:32
Wohnort: zuhause XD
Kontaktdaten:

#20 Beitragvon Valya » Mi 22 Dez, 2004 14:19

Also Physik war auch nciht meine stärke in der schule ^^'

Reawaken something big' n old,
darker than the darkest night,
with eyes glowing in dark red light,
scaled in black shiny might,
blowing out your lifes 'lil light.


ash amlug durbatulûk, ash amlug gimbatul

ash amlug thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul

Benutzeravatar
Dragobaert
Flatterdrache
Flatterdrache
Beiträge: 156
Alter: 33
Registriert: So 14 Nov, 2004 19:46
Wohnort: In den Zwergenhöhlen des Wachtberges

#21 Beitragvon Dragobaert » Mi 22 Dez, 2004 18:45

@waterstorm : oder eben vorstellbar (man reist ja im Geiste...)

Aber ich denke, dass das schwierigste ist, die Antimaterie, ist sie ersteinmal gewonnen, sicher zu lagern. (s. auch "Illuminati" von Dan Brown) Da gib es aber eine recht interessante Lösung, man lagert die Masse einfach in einem Stromfeld. Dann kann die Antimaterie nicht in Kontakt kommen mit irgendeiner Materie...

Benutzeravatar
Tilondrion
Moderator-Drache
Moderator-Drache
Beiträge: 2999
Alter: 34
Registriert: Sa 13 Nov, 2004 11:42
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

#22 Beitragvon Tilondrion » Mi 22 Dez, 2004 20:20

@Valya
Physik ist auch nicht gerade meine Stärke. aber dieses Jahr hab ichs auf ne 5,5 ( schweizer Noten ) geschafft :)
Alles was mit Weltall zu tun hat interessiert mich eh und je.
Im Geiste reisen ist toll. Aber leider ist es nicht so greifbar.
Das mit dem Stromfeld kann ich mir irgendwie nicht vorstellen. ist die Kraft des anderen Teilchen ( Materie ) nicht stärker als dieses Feld? Da müssen ja riesig starke Felder aufgebaut werden. Nur für die Lagerung werden riesige Energiemengen gebraucht da ist es sicher unrenntabel sowas zu machen ausser zu Forschungszwecken.

Benutzeravatar
Valya
ausgewachsener Raptor
ausgewachsener Raptor
Beiträge: 440
Alter: 33
Registriert: Mo 15 Nov, 2004 18:32
Wohnort: zuhause XD
Kontaktdaten:

#23 Beitragvon Valya » Mi 22 Dez, 2004 20:46

Jaaaa Water die note hatte ich auch... aller dings deutscher maßstab (Mangelhaft) ^^''''
lag aber nur daran das ich dne lehrer n iht mochte und er mich auch ned ^^'

Reawaken something big' n old,
darker than the darkest night,
with eyes glowing in dark red light,
scaled in black shiny might,
blowing out your lifes 'lil light.


ash amlug durbatulûk, ash amlug gimbatul

ash amlug thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul

Benutzeravatar
Dragobaert
Flatterdrache
Flatterdrache
Beiträge: 156
Alter: 33
Registriert: So 14 Nov, 2004 19:46
Wohnort: In den Zwergenhöhlen des Wachtberges

#24 Beitragvon Dragobaert » Fr 24 Dez, 2004 14:57

@Waterstorm:
Ja eh ne, also, man baut um die Antimaterie ein Magnetfeld auf ! würde schon reichen. Es müsste nur entweder negativ oder positiv sein und stark genug, gegen die Schwerkraft anzustincken. So schwierig ist das gar nicht, wenn man zum Beispiel ein positiv geladenens nehmen würde (würde ich empfehlen, denn die Fehlerquote bie einem negativen wäre viel zu hoch), dann könnte sogar schon relativ schwache Felder reichen, da dieses Feld die Protonen auf den Valenzschalen abstoßen müsste und tadaaaa... es müsste fliegen (soweit die Theorie)...

Benutzeravatar
Tilondrion
Moderator-Drache
Moderator-Drache
Beiträge: 2999
Alter: 34
Registriert: Sa 13 Nov, 2004 11:42
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

#25 Beitragvon Tilondrion » Fr 24 Dez, 2004 15:16

Im kleinen könnte das theoretisch funktionieren. Wie in der Praxis aussieht weiss ich nicht. Aber meistens funken da eben noch andere Faktoren rein welche die Lösung des problems erschweren. Aber irgendwann werden die Forscher schon eine Lösung finden. Fragt sich nur was für eine. I frage mich gerade wie sie das Antimaterieteilchen in das Magnetfeld einsperren wollen das verschmilzt ja gerade wieder wenn es sich gebildet hat. Da müsste das Magnetfeld gleich da sein. Und um so eins aufzubauen vergeht ein bisschen Zeit.

Benutzeravatar
Seriva Senkalora
Wächterdrache
Wächterdrache
Beiträge: 1822
Alter: 33
Registriert: Do 11 Nov, 2004 16:22
Wohnort: Euskirchen (NRW)
Kontaktdaten:

#26 Beitragvon Seriva Senkalora » Sa 25 Dez, 2004 19:51

Ich hab nix von den zwei Seiten gelesen, gebe aber trotzdem mal meinen Senf dazu:

Ich denke mal doch, dass es unterschiedliche Drachenarten gibt.
Denn schließlich ist jede 'Art' von Lebewesen mehr oder weniger stark auffällig in 'Rassen' aufgeteilt.

Daher würde ich den Begriff der 'Drachenrasse' dem Begriff der 'Drachenart' vorziehen. Oder 'Gattung' das wäre auch akzeptabel.
Art >> Gattung >> Rasse (Da bricht der Biologe in mir durch. ^^)

LG
Seriva
:leu: 1. offizieller Leu-Fanclub! :seri:

Benutzeravatar
Dragobaert
Flatterdrache
Flatterdrache
Beiträge: 156
Alter: 33
Registriert: So 14 Nov, 2004 19:46
Wohnort: In den Zwergenhöhlen des Wachtberges

#27 Beitragvon Dragobaert » So 26 Dez, 2004 10:09

@Seriva:
Ich glaube, dass wir im Endeffekt auch zu dieser Ansicht gekommen sind! Wir haben *kurzes Resumes gibt* beschlossen, dass es mit großer Wahrscheinlichkeit unterschiedliche Drachenrassen, aber soweit ich das verstanden habe auch Drachenarten gibt!
Was noch überig ist, ist welche verbindungen die Drachen so im Durchschnitt untereinander haben, aber da mussu zum beispiel auch mal gucken auf dem anderen Topic [Unser Bild von Drachen]

Benutzeravatar
Seriva Senkalora
Wächterdrache
Wächterdrache
Beiträge: 1822
Alter: 33
Registriert: Do 11 Nov, 2004 16:22
Wohnort: Euskirchen (NRW)
Kontaktdaten:

#28 Beitragvon Seriva Senkalora » Mo 27 Dez, 2004 19:48

@drago

ja das andere topic lese ich höchst interessiert mit. *ff*
habe nur selten zeit zum posten.

*auf uhr schaut*
eigentlich bin ich grad garnicht hier...

CIAO

LG
Seriva
:leu: 1. offizieller Leu-Fanclub! :seri:

Benutzeravatar
REDBLACK
ausgewachsener Raptor
ausgewachsener Raptor
Beiträge: 405
Alter: 28
Registriert: So 13 Feb, 2005 15:06
Wohnort: Starnberg

#29 Beitragvon REDBLACK » Mo 21 Feb, 2005 16:16

Also ich glaube zu wissen das es 3 elementare Drachen Arten Gibt:
Die Feuer Drachen(leben im Vulkan und zünden ihr essen an)
Wasser(lebt im Süßwasser und weit mehr weiß ich auch net)
Luft (lebt auf Bergen und jagt alles was es gibt(außer andere Drachen)) :) wenn einer noch mehr über id edrei arten weiß bitte sagen
*ärger* da hat sich doch tatsächlich ein Luft drache in mein Jagd Gebiet ein geschlichen :x
denn mus ich jetzt los werden sonst bekomm ich nix mehr zum futtern*hab hunger* :lol:
lol

Benutzeravatar
Ragnorena
erwachsener Drache
erwachsener Drache
Beiträge: 1365
Alter: 29
Registriert: Mo 21 Feb, 2005 12:16
Wohnort: Dimar

#30 Beitragvon Ragnorena » Di 22 Feb, 2005 15:42

Ich glaube, dass es Drachen gegeben hat (oder immer noch gibt).
Sonst kann ich mir nich erklären, warum auf der ganzen Welt(bei früheren Kulturen, in Asien ja noch heute)Drachen vorkommen.
Irgendwo hab ich mal gelesen, dass man Zeichnungen von Steinzeitmenschen gefunden hat, auf denen zweifellos Drachen abgebildet waren.
Is doch schon mal ein "Beweis", oder? :wink: ^^
Bild


Zurück zu „Drachenarten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast