[Auf dem Drachenberg]

Die alten Beiträge der Drachenstadt.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Silverdrak
Master Drache
Master Drache
Beiträge: 2534
Alter: 35
Registriert: So 07 Nov, 2004 03:09
Wohnort: Auf dem Drachenfels
Kontaktdaten:

[Auf dem Drachenberg]

#1 Beitragvon Silverdrak » Mi 01 Dez, 2004 21:11

[Kommt aus >[Silvis Höhle]<]


Eine kühle Brise blies um Silverdrak herum als sie aus ihrer Höhle trat. Sie genoss den Wind sichtlich, dann trat sie an die Kante des Felssims und blickte die Steilwand hinunter in die Tiefe.
Seit sie hier lebte hatten sich dort tief unten einige Lebewesen angesiedelt. Sie betrachteten das Gebiet um den Drachenberg und des dazugehörigen Gebirges scheinbar als sichere Zone. In der Tat kamen diese seltsamen Dämonenwesen nicht mehr so oft hier her wie vorher, bevor sie sich hier räumlich eingerichtet hatte. Aber auch andere größere Wesen kamen nur selten her. Was Silvi doch sehr bedauerte. Gerne hätte sie hier auch etwas Drachengesellschaft. Platz war hier genug.
Nachdenklich überblickte die Silberne die Umgebeung. Vor ihrer Höhle erstreckte sich ein Grünes zum Teil waldiges Tal. Recht zentral ein blauer See. Um ihn herum in der Nähe erkannte sie zwei Dörfer und eine kleine Stadt, alle drei von Menschen oder ähnlichen Wesen bewohnt. Dann war zu ihrer Rechten noch diese Dunkle Festung in den Felsen des Gebirges. Ein schmaler Pfad führte vom Boden aus zu ihr. Nacht konnte man eigenartieg Geräusche von dort aus hören. Bis lang hatte Silvi sich noch nicht aufraffen können oder wollen sich die Festung genauer anzusehen. Im gegensatz zu dem verlassenen Magierturm der sich gewunden auf der Spitze des Nachbarberges in die Höhe reckte. Auf der anderen seite des Felsengebirges war ein großes Meer. Viele der Geheimnisse der Umgebung hatte sie noch nicht erforscht.
Neugierig blickte sie konzentriert wieder die Steilwand hinab und beobachtete die Wesen die am Fusse des Berges Haus oder Bau bezogen hatten. Höhlen gab es hier mehr als genug.
Nach einer Weile drehte sie sich um und blickte kurz in ihre Höhle, die sich oben fast in der Spitze des Berges befand. Dann zog sie einen kleinen flachen rechteckigen Stein aus ihrem blauen Beutel um den Hals und legte ihn an eine Stelle an der Wand außerhalb der Höhle. Polternd verscholss massiver Fels den Höhleneingang. Beim weg nehmen des Steins leuchteten noch kurze Zeit ein paar Symbole an dessen Stelle auf.
Firnors Runenzauber waren doch manchmal zuwas zugebrauchen sinnierte Silvi und wandte sich wieder der Kante zu nur nahm sie dies mal schwung, sprang und ließ sich in die Tiefe fallen. Schließlich breitete sie die Flügel aus und ließ sich vom Wind tragen.
So, nun war es wirklich Zeit für ein Frühstück. Kurz blickte sich die Drachin um. Was gab es wohl diesmal leckeres?
Sie ließ ein lautes Jagdgebrüll ertönen. Silvi fand es nur fair wenn ihre Beute eine Faire Chance bekam sich in Sicherheit zu bringen. Dann keiste sie eine Weile um den Drachenberg und machte sich dann auf zur Jagd.
Zuletzt geändert von Silverdrak am So 12 Dez, 2004 01:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Seriva Senkalora
Wächterdrache
Wächterdrache
Beiträge: 1822
Alter: 32
Registriert: Do 11 Nov, 2004 16:22
Wohnort: Euskirchen (NRW)
Kontaktdaten:

#2 Beitragvon Seriva Senkalora » Do 02 Dez, 2004 20:53

Etwas erschöpft von einer langen Reise (es war schwer gewesen diesen Ort zu finden) landete Seriva auf dem Berg und schielte in Silvis Höhle.
Da sie die Aura der Silberdrachin nicht spürte, war diese wohl nicht zuhause. Also entschied Seriva auf sie zu warten und machte es sich auf einem kleinen Vorsprung bequem.

Von hier oben hatte man einen tollen Ausblick und der Wind blies Seriva um die Nase.
Wielange wartete die rote wohl schon?
Langsam wurde ihr langweilig.
'Ob ich mich mal in Silvis Höhle nach etwas fressbarem umschauen soll?', überlegte sie, entschied sich aber dann anders. Unangemeldete Eindringlinge waren in der großangelgten Höhle sicher nicht gern gesehen.

Stattdessen kletterte Seriva den Felsen hinauf. Ihre KRallen gruben sich in das harte Gestein und gaben ihr perfekten Halt. So vertrieb sie sich mit teilweise waghalsigen Klettereinlagen die Zeit.
Zuletzt geändert von Seriva Senkalora am Mi 08 Dez, 2004 14:52, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Silverdrak
Master Drache
Master Drache
Beiträge: 2534
Alter: 35
Registriert: So 07 Nov, 2004 03:09
Wohnort: Auf dem Drachenfels
Kontaktdaten:

#3 Beitragvon Silverdrak » Fr 03 Dez, 2004 18:02

[*flüster* Meine Haustür ist doch zu. ;) *auf die stelle mit dem Stein und den Runen zeigt* Ah und nur zur Info das RPG spielt auf einem Planeten für den mir noch kein Name eingefallen ist. ^^ *wollte auch noch eine Karte von der Gegend machen*]

Nach einiger Zeit kehrt die Drachin triefnaß zurück. In den Klauen hält sie einen großen Fisch. Vielleicht hätte sie ihr Jagdgebrüll etwas leiser tönen lassen sollen, aber gut, nun gabs eben Fisch und der wars auch noch selber Schuld. Kurz blickte sie zu den Löchern in ihrem Schwanzende.
Dann sah sie zu ihrer Höhle und erkannte Seriva, deren Färbung kaum zu übersehen war. 'Besuch!', dachte Silvi beglückt.
Kurz darauf landete sie auf dem Felsvorsprung vor ihrem Höhlen Eingang, der zu ihrer Überraschung und ihrem Entsetzten sperrangelweit offen stand.
Angestrengt starrte sie eine Weile in die Dunkelheit ihrer Höhle.
"hm..." War ihr Runenzauber kaputt? Aber Dem wollte sie später nachgehen.
So schüttelte sie die Gedanken ab und blickte zu Seriva.
"Hallo! Wie gehts? Was treibt dich denn hier her?" fragt Silvi eifrig und neugierig, wobei sie einen Satz machte um über ihren Höhleneingang hinweg zu kommen und Seriva hinterher zu kletter. Wobei sie nach einer Weile ihre Flügelklauen zur Hilfe nahm weil das kletten mit dem Fisch in der Hand sonst etwas umständlich war.

Benutzeravatar
Seriva Senkalora
Wächterdrache
Wächterdrache
Beiträge: 1822
Alter: 32
Registriert: Do 11 Nov, 2004 16:22
Wohnort: Euskirchen (NRW)
Kontaktdaten:

#4 Beitragvon Seriva Senkalora » Mi 08 Dez, 2004 14:52

[*flüster* deswegen bin ich auch nicht reingegangen ;)... oh durch felsen kann man ja auch nicht gucken... Upsi ^^]

"Hallo Silvi, mir gehts gut,danke" Seriva wartete bis Silvi sie erreicht hatte. "Und dir anscheinden auch. Lass es dir schmecken."
Während Silvi ihren Fisch futterteerzählte Seriva warum siehier war.
"Im Moment herrscht Ruhe, es gibt keine großen Probleme, die die Wächter nicht allein lösen könnten,so dass der Rat mir mal etwas Erholung empfahl. Da ich zuhause keine große Ruhe finde - das Reisen macht hyperatkiv - wollte ich dich besuchen. Aus Sera war deine Höhle verschlossen, doch als ich Blue Skin (ein guter Freund Silvis) fragte,erklärte er mir du wärest hier zu finden." Mit einem blick auf die offene Höhle fuhr sie fort: "Ist das deine Zweithöhle?" Auch wenn Seriva sich etwas wunderte,dass die meist um ihre Silberschätzebesorgte Drachin die Tür nicht verschlossen hatte, sprach sie es nicht an.
Stattdessen richtete sie Silvi noch schöne Grüße von ein paar alten Freunden Shimba und Swen aus, ehe sie wartete bis Silvi ihre Mahlzeit beendet hatte. Dabei ließ sie ihren Blick schweifen und blieb an einem dunklen Ort hängen. Seriva musstge sich zweingen den Blick abzuwenden,denn sie hatte keine Lust auf irgendeine Konfrontation mit derlei dunklen Wesen. Schließlich machte sie nur sehr selten mal Urlaub.

(Seriva wird von ihren Auftraggebern, dem 'Rat' quer über die Welten geshcickt um diese im Kampf gegen dunkle Mächte zu unterstützen. Dabei hat sie selten mal Urlaub, da die dunklen Mächte auch nie Urlaub machen.)
:leu: 1. offizieller Leu-Fanclub! :seri:

Benutzeravatar
Silverdrak
Master Drache
Master Drache
Beiträge: 2534
Alter: 35
Registriert: So 07 Nov, 2004 03:09
Wohnort: Auf dem Drachenfels
Kontaktdaten:

#5 Beitragvon Silverdrak » Mi 08 Dez, 2004 19:03

"Ah Urlaub also.", Silvi kaute an ihrem Fisch. "Auch was?" Sie hilt der roten Drachin etwas Fisch entgegen.
"Ich bin nicht oft in meiner Höhle auf Sera, sie ist mir etwas zu ... unsicher.", sie dachte dabei an die eigenartigen Unfälle die "verfluchten" Drachen auf Sera schon mal passierten.
"Aber ja, dies hier ist sowas wie eine Zweithöhle. Ich hab mehrere davon. Wie du weist komme auch ich viel herum, es bietet sich daher an mehrere Höhlen zu haben. Das bietet auch etwas Abwechslung."
Ein heftiges Poltern ging durch Silvis Höhle. Beunruhigt blickte Silvi auf den Felsen unter sich der leicht vibrierte. Was ging da vor?
Die kleine rote Feuerechse Fail kam aus dem Eingang gehüpft und suchte den Himmel ab, dann das Tal bis er Silvi auf dem Felsen entdeckte.
"Ah!" freute er sich, dann machte er ein etwas zerknirschtes Gesicht. "Also das war so, ich bin raus, die Blaue [wo mit er Squillith meint] hinter mir her und dann ist wohl der eine rein gegangen und naja...", erzählte der ziemlich kleine Drache aufgeregt. Ein ein weiterer Schlag erschütterte die Höhle.
Silvi war nun doch was unruhiger. Ihre Augen begannen rot zu leuchten, langsam kletterte sie zum Höhleneingang und verschwand in ihrer Höhle.
Fail beschloss lieber draußen zu warten und wunk da her Seriva zu.


[Weiter geht es im >[Silvis Höhle]< Thread ]
Zuletzt geändert von Silverdrak am Sa 11 Dez, 2004 23:41, insgesamt 12-mal geändert.

Benutzeravatar
Silverdrak
Master Drache
Master Drache
Beiträge: 2534
Alter: 35
Registriert: So 07 Nov, 2004 03:09
Wohnort: Auf dem Drachenfels
Kontaktdaten:

#6 Beitragvon Silverdrak » Mi 08 Dez, 2004 19:48

[Kommt aus >[Silvis Höhle]<]


Draußen legte sie den bewusstlosen dämonischen Eindringling ab.
Er wirkte doch ziemlich... angefressen, wie Firnor es ausdrückte.
"Was mache ich nun mit dem?", fragte Silvi nachdenklich.

Benutzeravatar
Seriva Senkalora
Wächterdrache
Wächterdrache
Beiträge: 1822
Alter: 32
Registriert: Do 11 Nov, 2004 16:22
Wohnort: Euskirchen (NRW)
Kontaktdaten:

#7 Beitragvon Seriva Senkalora » So 12 Dez, 2004 21:55

Seriva nahm dankend das Stück Fisch entgegen und schnupperte an der für die Wüstendrachin seltenen Kost. Es war nicht so, dass sie nie vorher Fisch gefressen hatte, doch es war lange her und der Fisch damals hatte anders ausgesehen. So biss sie probehalber hinein, ehe sie das Stück komplett auffrass.
Sie blickte zum Höhleneingang und kurz darauf erschien Fail, der offensichtlich wieder etwas ausgefressen zu haben schien. Sein Gesuchtsausdruck und Aufregung sprachen Bände.
Während Silvi in ihrer Höhle rumorte, kletterte Seriva zu Fail, dessen Schuppen ebenso rot glitzerten wie die ihren, was bei ihrer ersten Begegnung für sofortige Sympathie gesorgt hatte.
"Hallo Fail. Alles in Ordnung?" Besorgt blickte sie in die Höhle, wo sie etwas dunkles spürte.
Kurz darauf kam Silvi zurück und als Seriva das Dämonenwesen anblickte, überkam sie das Gefühl, dass der Urlaub mal wieder verdammt kurz werden konnte.
"Ich wüsste gern wo er herkommt... Je nachdem könnte eruns evtl. hilfreiche und wichtige Dinge erzählen...!?" Unwillkürlich sah sie zum Turm, zwang sich selbst aber dazu wieder wegzusehen.
"Also ich möchte nicht wissen welches deiner Haustiere ihn SO zugerichtet hat..." Mit einer Klaue griff sie nach einem 'Arm' des Wesens, der so derbe zugerichtet war, dass er nur noch schwerlich als solcher zu erkennen war. "Ob er damit die Angriffe abzuwehrern versuchte?" Der Rest des Körpers warweniger übel zugerichtet.
Dann plötzlich stöhnte das Wesen auf und bewegte sich. Seriva hielt weiterhin seinen Arm fest und beobachtete jede Bewegung des dämonischen Wesens.
:leu: 1. offizieller Leu-Fanclub! :seri:

Benutzeravatar
Silverdrak
Master Drache
Master Drache
Beiträge: 2534
Alter: 35
Registriert: So 07 Nov, 2004 03:09
Wohnort: Auf dem Drachenfels
Kontaktdaten:

#8 Beitragvon Silverdrak » Mi 15 Dez, 2004 16:06

Fail hüpfte näher, kniff die Augen zusammen, musterte die Dämonengestalt kritisch. "Jo ich glaub der wars...", meinte die kleine Feuerechse.
"Ich denke auch das er es war.", meinte Silvi zurück.
"Puh, nochmal Glück gehabt... ", murmelte Fail, Silvi wäre sicher böse auf ihn gewesen wenn der Kerl ihre Schätze geklaut hätte, weil er ja die Türe offen gelassen hatte.

"Er ist selber Schuld, ich hab ihn nicht darum gebeten in meinen Weinkeller zu klettern..." brummte Silvi die Gestalt musternd. "... eigentlich hat er glück gehabt das Xerk ihn nicht schlimmer zugerichtet hat. Immerhin hat er drei Köpfe. Vermutlich kommt er von dort." Silvi deutete zum Berg der Finsternis.
"Die meisten Dämonenwesen kommen von dort. Wir können ihn ja aus fragen, sollte er bei Zeiten dazu im Stande sein."

Die Gestalt öffnete langsam die Augen, sein Blick war verschwommen. Sie sah etwas großes Rotes und was Silbernes. Als sie sich mit der Hand über die Augen reiben wollte, stellte sie fest das ihr einer Arm irgendwie fest hing, konnte sich aber nicht erklären woran das lang, also nahm sie die andere Hand. Was war nur passiert? Langsam kam die Erinnerung zurück. Er war in der mit Schätzen gefüllten Kammer der Silbernen gewesen und hatte nach dem Artefakt suchen wollen, wie ihm aufgetragen wurde. Doch war die Drachin widererwartend da gewesen, hatte er sie doch wegfliegen sehen. Dann erinnerte er sich an ein schwarzes Loch, an ein Monster mit 6 Augen dessen scharfe Zähne sich in sein Fleisch gebohrt hatten. Seine Gedanken wanderten wieder zu dem Artefakt. Er musste es finden, eher konnte er nicht zurück. Sein Blick klärte sich langsam und erkannte erschrocken, dass er von zwei Drachen umgeben war. Schnell sprang er auf die Beine und wollte weg, doch stellte er nun fest das die Rote Drachin ihn festhielt. Verzweifelt versuchte er sich zu befreien.

Silvi runzelte die Stirn, ob er wusste wie er aussah? Der Kerl musste doch Schmerzen haben! Dämonen waren schon manchmal was abgebrüht, dachte Silvi Kopfschüttelnd vor sich hin.



[So hab den Text noch erweitert.]

Benutzeravatar
Seriva Senkalora
Wächterdrache
Wächterdrache
Beiträge: 1822
Alter: 32
Registriert: Do 11 Nov, 2004 16:22
Wohnort: Euskirchen (NRW)
Kontaktdaten:

#9 Beitragvon Seriva Senkalora » Sa 25 Dez, 2004 19:59

[o-oh...]

Seriva besah das zappelnde Etwas. Prüfend hob sie es hoch und stellte fest, dass es eine wahnsinnige Angst hatte. Schuldbewusst stellte sie den Dämon auf die Füße undließ seinen Arm los.
"Wer bis du denn?", fragte sie, hielt sich aber bereit es bei einem etwaigen Fluchtversuch sofort zu stoppen.
"Was wolltest du da drin?"

Da ihr auffiel, dass die Fragen den Dämon wohl mehr verängstigten,als ihn zum Reden brachten, nahm sie sich seiner Verletzungen an.
Grünlich schimmerte die kleine Kugel in ihren Klauen, die sie auf den Dämon setzte. Seriva hatte keine Ahnung,ob die Heilwirkung der Kugel auch bei Dämonischen Wesen wirkte. Bislang hatte sie es nur an 'normalen' Wesen ausprobieren können...
:leu: 1. offizieller Leu-Fanclub! :seri:

Benutzeravatar
Silverdrak
Master Drache
Master Drache
Beiträge: 2534
Alter: 35
Registriert: So 07 Nov, 2004 03:09
Wohnort: Auf dem Drachenfels
Kontaktdaten:

#10 Beitragvon Silverdrak » Mi 05 Jan, 2005 21:15

Silvi blickte plötzlich ruckhaft auf. Ihr Blick wanderte zielstrebig Richtung Elfruh. Jemand hatte ihren wahren Name genannt. Beras Bild erschien vor dem geistigen Auge der Drachin.
"Entschuldigt mich." sagte die Drachin, legte kurz die Rune auf die Felswand, so das ich der Höhleneingang wieder schloss. Zu Fail gewandt rief sie im Laufen noch "Die bleibt zu bis ich wieder komme!"

Fail nickte und positionierte sich Türstehermässig vor dem kaum noch erkennbaren Höhleneingang.

Silvi hatte Anlauf genommen und sprang an der Felskante ab, ließ sich dann aber in die Tiefe fallen so das sie einiges an Geschwinigkeit aufnahm. Erst nach einer Weile, dem Boden nicht entfernt, breitete sie die Flügel aus und rauschte Richtung Elfruh davon.

Die Dämonengestalt blickte verwirrt hin und her. Was ging hier vor? Vorsichtig versuchte er Richtung Felskante zu schwanken, doch bemerkte er schnell bald sein das seine zerfranzten Flügel ihn wohlkaum tragen würden. Er war hier oben gefangen. Also blieb er stehen und wartete auf einen besseren Moment für eine Flucht. Solange hoffte er nicht gefressen zu werden.
"Ich...äh... da drin...", stamelte er furchtsam vor sich hin als die rote Drachin ihn fragte. Unsicher wer ihm wohl mehr foltern würde, Tarsis weil er das Artefakt nicht hatte oder die Drachin weil er lieber schwieg, weil Tarsis ihn sonst noch schlimmer strafen würde, stand er zitternd einfach nur da. Warum hatte man ausgerechnet ihn für diesen Job auswählen müssen. Drachen waren gefährlich, das war klar sonst würde Tarsis nicht so fiel taaraa darum machen das sie im Tal waren.
Als die grünen Kugel ihn berührte zuckte er zusammen und war dann doch überrascht, das ihm nichts geschah eher im Gegenteil. Zögerlich begannen seine Verletzungen zu heilen. Es prickelte komisch unter seiner Haut. Was sollte das? Heilte man ihn damit man ihn länger ausquetschen konnte?
Aus den Augenwinkeln nahm er einen vorbeihuschenden Schatten war. Bekam er Verstärkung?

Benutzeravatar
Seriva Senkalora
Wächterdrache
Wächterdrache
Beiträge: 1822
Alter: 32
Registriert: Do 11 Nov, 2004 16:22
Wohnort: Euskirchen (NRW)
Kontaktdaten:

#11 Beitragvon Seriva Senkalora » So 09 Jan, 2005 18:24

Mit einem Kopfnicken quittierte Seriva Silvis plötzlichen Aufbruch. Über Fails Verhalten musste sie unwillkürlich grinsen.

Seriva spürte die Angst und Unsicherheit des Wesens.
"Du brauchst dich nicht vor mir zu fürchten."
Dennoch machte der kleine Dämon Anstalten zu fliehen.
"Aber du mussthier bleiben und mir erstden Grund verraten,warum du in der Höhle warst." Energisch griff Seriva nach dem Arm des Wesens und hielt es fest.
Um seine Angst zu mindern und Vertrauen aufzubauen sprach sie weiter:
"Mein Name ist Seriva und ich habe nichts Böses mit dir vor. Wer bist du denn?"

Die Ohren der roten zuckten und ihre Fähigkeiten verrieten ihr die Anwesenheit eines weiteren Wesens. Seriva blickte das Wesen vor ihr an,doch es schien auch nicht zu wissen was da war.
Also spannte die Drachin sich an, bereit jeden Moment herumzuwirbeln.
Schließlich raschelte es laut und ein kleiner Felsbrocken kullterte den Berg hinab.
Mit einem gefährlich klingenden Fauchen wirbelte Seriva herum und schlug mit einer KLaue an die Stelle wo das unbekannt Wesen war.
Doch sie griff ins Leere und bekam nur Geröll und eine dürre Pflanze zwischen die spitzen Krallen.
Als sie sich wieder umwandte warder kleine Dämon verschwunden.
:leu: 1. offizieller Leu-Fanclub! :seri:

Benutzeravatar
Silverdrak
Master Drache
Master Drache
Beiträge: 2534
Alter: 35
Registriert: So 07 Nov, 2004 03:09
Wohnort: Auf dem Drachenfels
Kontaktdaten:

#12 Beitragvon Silverdrak » Sa 15 Jan, 2005 22:30

Der zerflederte Dämon hatte den Mpment der unachtsamkeit der roten Drachin genutzt und war getürmt. Eilends hastete der die Felsen entlang, stürzte den Berg stellenweise hinab und verschwand dann in einem Felsspalt. Er musste verschnaufen. Keuchend ließ er sich zu Boden fallen. Ob er das überlebte?
Jemand sprang in seinen Spalt, so das er sich erschrocken gegen die nächste Wand warf bis er erkannte das es ein Dämon seiner Art war.
"Man, wie siehst du denn aus?", murmelte der andere leise.
"Hat.. hat sie dich gesehen?"
"Ich hoffe nicht, aber fasst hätte sie mich erwischt."
"Was machst du hier?"
"Ich soll das tun weswegen du auch hier bist. Hast du das Artefakt?"
"Nein, die Höhle ist durch mächtige Magie geschützt und dort lauern fast noch schlimmere Monster als in der Festung."
"Haben dich die Drachen so zu gerichtet?"
"Nein, das war eine Bestie die sie Xerk nennen." der verletzte Dämon erzitterte als er an das Geschehen in der Höhle zurück dachte.
"Ich glaub dieses Wesen besteht nur aus Augen und Zähnen."
"Das klingt ja entsetztlich.", meinte der andere Dämon und schnaufte. "Ich muss da rein."
"Viel Glück."
"Hey! Hilf mir gefälligst! Du warst da schon drin."
"Ich gehe danicht wieder rein. Überhaupt musst du ja erstmal zur Höhle kommen, draußen wartet der Drache nur darauf das er sich auf etwas stürzen kann."
Ein eigenartiges Grinsen wanderte über das gesicht des anderen Dämons.
"Dann habe ich hier ja den perfekten Köder." damit griffer nach dem zerschundenen Dämon und begann ihn auf dem Spalt zu zerren und zu schieben.
"Was? Nein! Du spinnst doch! Lass mich los." protestierte der zerschundene und wehrte sich nach Kräften, doch waren diese schon arg strapaziert so das er sich schließlich doch außerhalb des Spalts wieder fand. Zu allem überdruß gaben die Felsen unter ihm nach so das er in die Tiefe stürzte. Das alles war zu viel, er wurde bewusstlos, während er immer tiefer fiel...

Benutzeravatar
Seriva Senkalora
Wächterdrache
Wächterdrache
Beiträge: 1822
Alter: 32
Registriert: Do 11 Nov, 2004 16:22
Wohnort: Euskirchen (NRW)
Kontaktdaten:

#13 Beitragvon Seriva Senkalora » Di 18 Jan, 2005 15:38

Seriva suchte kurz nach dem Dämon, ehe sie Stein poltern hörte.
Dann sah sie den kleinen stürzen. Sie zögerte, da sie ein weiteres wesen spürte. Doch letztlich sprang die Rote waghalsig kopfüber hinunterum den Dämon zu fangen.
Ihre Flügel halfen ihr nicht viel, als sie sie probehalber ausbreitete, glaubte sie,der scharfe Wind würde sie ihr ausreißen. Seufzend griff sie mit den Zähnen nach dem Dämon, den sie bis jetzt in den Klauen gehalten hatte und wandte sich mit dem Bauch zur Felswand.
Sie schlug die Krallen aller vier Füße in das Gestein und breitete jetzt auch die Flügel aus. Knurrend griff sie immer wieder zu und bremste so ihren Sturz. Geschickt kletterte sie wieder empor und setzte den bewusstlosen Dämon ab.
"Was machst du denn für Sachen? Hm?" Von alleine ister sicher nicht gestürzt!, fügte sie in Gedanken hinzu und sah sich aufmerksam um,wobei sie starke Psywellen aussandte, die ihr ein genaues Bild der Umgebung vermittelten. Auch wenn sie nun besser sah als damals, es reichte noch lange nicht an die normale Drachensicht heran. /In etwa 50% auf beiden Augen - früher 37% und 42%)
:leu: 1. offizieller Leu-Fanclub! :seri:

Benutzeravatar
Silverdrak
Master Drache
Master Drache
Beiträge: 2534
Alter: 35
Registriert: So 07 Nov, 2004 03:09
Wohnort: Auf dem Drachenfels
Kontaktdaten:

#14 Beitragvon Silverdrak » Mo 24 Jan, 2005 00:58

Der neue Dämon schaute kurz dem stürzenden hinterher und hoffte dann auf eine Reaktion der Drachin. Aus dem Spalt heraus beobachtete er wie die Drachin hinter seinem Artgenossen hersprang. Das war der Moment auf dem er gewartet hatte, jetzt schnell die kleine Rote Echse aus dem Weg räumen und irgendwie ein Loch in die Wand bekommen. Das konnte doch nicht so schwer sein. Schnell rannte der Dämon zum verschlossenen Höhlen eingang den Fail bewachte. Wie nebensächlich schob der Dämon den kleinen Drachen beiseite.
Fail blickte den Dämon böse an. "HEY! Sollange Silvi nicht da ist kommt da keiner rein.", protestierte der rote.
Der Dämon tastete an der Felswand rum, vielleicht gab es einen geheimen Mechanismus.
"hm...", vielleicht war der Dämon schwerhörig überlegte Fail und tippte den Dämon an um auf sich aufmerksam zu machen. Dieser reagierte mit einem Händewedeln das dafür sorgen sollte das das getippe auf hörte. "Lass das. Ich bin beschäftigt.", brummte der Dämon auf die Wand konzentiert. Er würde wohl ein Loch reinstrengen müssen.
Fail räusperte sich. "Ich sagte doch du kommst da nicht rein."
Langsam bekam der kleine Rote doch den Eindruck ignoriert zu werden.
Verärgert stämmte er die Fäuste in die Seiten und blickte den Dämon an. Dann lief er kurz zur Felskante um zu schauen wo Seriva war, anschließend lief er zurück. in seinem Kopf ratterte es. Was sollte er machen?
Silvi sagt es soll ein Geheimnis sein und Silvi sagt ich bin der Wächter ihrer Höhle und muss auf sie aufpassen.
Was war nun wichtiger? Fail beschloss das die Verteidigung von Silvis Heim, was ja nun auch sein Heim war, wichtiger war als das Geheimnis.

Kein Mechanismus zu finden stellte der Dämon fest, also drehte er sich um und wollte abstand nehmen um zu versuchen den Höhleneingang irgendwie frei zustrengen. Zu seiner Überraschung stand plötzlich eine Wand aus Magmar vor ihm. Begenauerem betrachten stellte der Dämon fest das es doch mehr war als nur eine Wand. Zwei Augen glommen ihm wie heißer Stahl von obenherab entgegen. Zwei Klauen vor ihm brachten den Felsboden regelrecht zum schmelzen. Und die hitze die es abstrahlte war entsetzlich und es schien immer noch heißer zu werden. Es war ohne zweifel der heißeste Drache dem er jemals begegnet war.
Der Magmardrache beugte sich herab.
"Ich hab dir doch gesagt du kommst da nicht rein, aber du willst ja nicht hören.", dröhnte eine dunkle Stimme wie das Feuer selbst.
Der Magmardrache holte mit der rechten aus und schleuderte den Dämon irgendwo in die Berge. Einen Moment lang folgte sein Blick der Flugbahn des Dämons, dann rieb er sich die Arme.
"Man ist das kalt hier."
Wenige Augenblicke später war der Magmardrache verschwunden.
Fail blickte vor sich auf den Boden, erblickte die Schmelzspuren auf dem Felsboden und kratzte sich am Kopf. War er das gewesen? Er konnte sich nicht sorecht erinner was eben passiert war. Wie sollte er die Spuren bloss wieder verschwinden lasse? Immerhin schien es funktioniert zu haben, der Dämon war weg. Wo er wohl hin war? Fail blickte sich suchend um. Nichts zu sehen. Er hatte ihn doch nicht gegessen? der Rote musterte prüfend seinen Bauch. Nein, da war der Dämon wohl nicht.
Ob Seriva was mit bekommen hatte?
Eilig begann er die geschmolzenen Klauenabdrücke zum schmelzen zu bringen und veruschte eine möglichst natürgetreues Felsmuster hin zu bekommen. Vielleicht konnte Beras es später noch ausbessern... Wie sollte er Beras erklären wie die Schmelzspuren dort hingekommen waren? Es war doch ein Geheimnis. Geheimnisse waren kompliziert beschloss Fail schnaufend.

Benutzeravatar
Seriva Senkalora
Wächterdrache
Wächterdrache
Beiträge: 1822
Alter: 32
Registriert: Do 11 Nov, 2004 16:22
Wohnort: Euskirchen (NRW)
Kontaktdaten:

#15 Beitragvon Seriva Senkalora » Mi 26 Jan, 2005 21:00

Seriva fühlte ganz kurz eine mächtige Kraft von dem Höhleneingang her strömen,doch ehe sie oben war, war diese schon wieder erloschen. Es war zu kurz gewsen um sie identifizieren zu können.
Sie legte den Dämon auf den Boden,stellte vorsichtig eine Klaue drauf und sah Fail an. Zwei Fußspuren waren neben ihm im Boden.
"War hier noch einer von den Dämonen? Hast du ihn vertreiben können?"
Sie vermutete, dass es ein größerer Dämon gewsen sein musste, denn die Spuren waren immerhin dreiviertel so groß wie ihre.
"Silvi hat wohl im falschen Dungeon nach Schätzen gegraben...", mutmaßte Seriva und sah in Richtung des dunklen Turmes.
"Ob noch mehr Dämonen von der Größe kommen?", fragte sie Fail und zeigte auf die Spuren.
:leu: 1. offizieller Leu-Fanclub! :seri:


Zurück zu „Die Drachenstadt vor dem Zeitproblem“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast