Der Schwarzwolkenturm

Die alten Beiträge der Drachenstadt.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Blackdrag
Jugendlicher
Jugendlicher
Beiträge: 240
Alter: 32
Registriert: Sa 13 Nov, 2004 00:15
Wohnort: Grüfte der Arkanen Schriften (3. Grab rechts)

#91 Beitragvon Blackdrag » So 08 Mai, 2005 20:52

"Das wird euch nicht retten!" ...sprach der Schädel... "Die Wünsche des Nekromanten werden sich erfüllen und dann werde ich frei sein.". Es war offensichtlich, dass diese Worte dem Schemen entsprangen der den Schädel kontrolliert.
"Warnungen wurden zu seinen Lebzeiten ausgesprochen, aber die Konsequenzen der Missachtung derer geschehen nach seinem Tod. Ihr seid es, der jene Konsquenzen zu tragen hat, Drache! Und nun BRENNT!!!".
Er riss sein Maul weit auf und warf Waterstorm und eine weitere Wand schwarzen Feuers entgegen.

Während dessen murmelte Sirix nun leise zu sich, als er Tarar aus der Ferne begutachtete...
"Welch wundersames Geschöpf mag das sein, dass es in Körper tauchen kann die ihm nicht gehören. Das hätte sicherlich meines Meisters Interesse geweckt.".
Mit der Zeit beruhigte sich auch Sariaka und fragte Sirix aus der Dunkelheit des Turmes heraus...
"Was meint der Schädel mit "Wünsche"? Was geschieht, wenn er den Drachen besiegen sollte."
"Ich... weiss es nicht, aber so wie es aussieht werden wir es gleich erfahren."...entgegnete Sirix, als die Flammenwalze auf Tarar und Watersorm zurollte.
Mors certa, hora incerta ... in diesem Sinne ... memento mori ... und gedenke ... carpe noctem!
(Der Tod ist gewiß, die Stunde ungewiß ... idS ... sei dir des Sterbens bewusst ... ug ... nutze die Nacht!)

Benutzeravatar
Magan
weiser Drache
weiser Drache
Beiträge: 2605
Alter: 31
Registriert: Fr 04 Mär, 2005 21:32

#92 Beitragvon Magan » Mo 09 Mai, 2005 07:34

"Nun reicht es aber, ich sagte ich will nicht Kämpfen", sagte Tarar wütend. Sie landete auf den Boden, vobei sie die rechte Vordenrfote auf die linke tat und die Kralen der linken in den Boden grub. Dann lachte sie kurz auf. Kompleziete Runen beganden sich von ihren Vorderpfoten auszubreiten bis sie den ganzen Raum erfassten und dann einfach verglühten. Tarar beobachtete mit einer gewisen Schadenfreude wie das scharze Feuer ihr Ziel nun meilenweit verfählte. Sie musste an die Kämpfe denken, die sie mit Magan bestritten hatte. Er mochte diesen Zauber nicht besonders, da keiner in seinem Würkungsgebiet mehr richtig in der lage war ein koordeierte Handlung zu begehen. Die Kämpfer stolperten meistens bei ihren Angrifen oder sie verloren an Kraft wenn sie den Gegner erreichten und auch der zielsichere Magan verfällte sein Ziel um Meilen. " So würdest du mir endlich sagen was du eigentlich genau willst und was hier los ist", fragte sie den Schädel und auch Waterstorm.
Zuletzt geändert von Magan am Mo 09 Mai, 2005 18:30, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Jidane
ausgewachsener Raptor
ausgewachsener Raptor
Beiträge: 362
Alter: 28
Registriert: So 27 Mär, 2005 13:02
Wohnort: alter wald
Kontaktdaten:

#93 Beitragvon Jidane » Mo 09 Mai, 2005 12:09

Ghost schüttelte nur den kopf mit offenem maul.sie persönlich hätte sich nun entweder aus dem staub gemacht,oder den schädel attackiert...
aber das war etwas neues für sie.so kann man konflikte auch lösen...dachte sie und sah die traumdrachin an

Benutzeravatar
Blackdrag
Jugendlicher
Jugendlicher
Beiträge: 240
Alter: 32
Registriert: Sa 13 Nov, 2004 00:15
Wohnort: Grüfte der Arkanen Schriften (3. Grab rechts)

#94 Beitragvon Blackdrag » Mo 09 Mai, 2005 14:12

Etwas überrascht hielt er inne und erwiderte nur...
"Die Strafe wird erfolgen."
...dann fuhr er nach einer kurzen Pause fort...
"Ihr, die ihr euch in das Gefüge des Nekromanten gedrängt habt, ihr, die ihr euch dem Tode widersetzt und ihr, die ihr ein Drache seid, habt kein Recht auf diesem Boden zu wandeln! Ihr solltet nicht hier sein. Ihr behindert die Aktivitäten meines Gerichtes, der Vergeltung. So seid euch gewiss, dass wenn ihr eure Taten nicht einstellt ebenso gerichtet werden sollt.".
Mit geballtem Hass -der ihn selbst aufbrennen lies- fuhr er dann fort...
"Die Toten vergessen niemanden. Seid euch dessen gewiss. Ihr, die ihr euch so vieler Vergehen schuldig gemacht habt, sprecht jetzt die Begründung für eure Taten aus und gebt euren Worten Gewicht, denn sie bestimmen die Dauer eures Fortbestehens."
Mors certa, hora incerta ... in diesem Sinne ... memento mori ... und gedenke ... carpe noctem!
(Der Tod ist gewiß, die Stunde ungewiß ... idS ... sei dir des Sterbens bewusst ... ug ... nutze die Nacht!)

Benutzeravatar
Magan
weiser Drache
weiser Drache
Beiträge: 2605
Alter: 31
Registriert: Fr 04 Mär, 2005 21:32

#95 Beitragvon Magan » Mo 09 Mai, 2005 17:38

"Sag mir nur eins deine Aufgabe ist es uns ins Totenreich zu befördern, hab ich recht?", fragte sie den Schädel mit einem Grinsen, "Dann las es mich für dich erledigen und damit erfühlt sich auch der Wunsch deines Nekromanten. Aber du wirst dich nicht einmischen, keine Sorge ich halte mein Wort, nur du must auch deins halten".
Zu den Anderen sagte sie in Gedanken, keine Sorge, ich weiß was ich tue .
Bild

Benutzeravatar
Blackdrag
Jugendlicher
Jugendlicher
Beiträge: 240
Alter: 32
Registriert: Sa 13 Nov, 2004 00:15
Wohnort: Grüfte der Arkanen Schriften (3. Grab rechts)

#96 Beitragvon Blackdrag » Mo 09 Mai, 2005 18:28

Mit murrender Stimme...
"Der Beschwörer stribt sein Feind folgt. Meine Absicht ist es nur den Bestimmten hinterher zu schicken. Was ihr vorschlagt ist schwerer umzusetzen als ihr es euch vorstellt einfältiger Drachling. Um dies zu vollbringen gilt es ein Rätsel zu lösen, dessen Lösung den Sterblichen bis heute verborgen blieb."

Die Flammen, die den Schädel umhüllten verschwinden bis nur noch das Brennen in seinen Augenhöhlen verweilte. Dann fuhr er fort...

"Schleift euren Verstand, denn so lautet das Rätsel:
Der Blaue wird ins Totenreich folgen und verweilen... so ist der Wille des Nekromanten. Ich werde nach Ausführen der Tat als Lohn auf dieser Ebene wandeln ... so lautete meine Bedingung. Wille und Bedingung müssen eingehalten werden, so lautet der Pakt, besiegelt mit Blut. Sollten Wille und Bedingung den Unregelmäßigkeiten des Schicksals verfallen, wird der Nekromant zurückkehren ... so lautet die Auflage, die der Pakt stellt. Wie gedenkt ihr also zu handeln ohne diese Auflagen zu verletzen?
Teilt eure Lösung mit und sie wird überprüft werden."
Mors certa, hora incerta ... in diesem Sinne ... memento mori ... und gedenke ... carpe noctem!
(Der Tod ist gewiß, die Stunde ungewiß ... idS ... sei dir des Sterbens bewusst ... ug ... nutze die Nacht!)

Benutzeravatar
Magan
weiser Drache
weiser Drache
Beiträge: 2605
Alter: 31
Registriert: Fr 04 Mär, 2005 21:32

#97 Beitragvon Magan » Mo 09 Mai, 2005 19:11

"Ich und ein einfälltiger Drachling. Du könntest noch was von mir lernen und wüsstest immer noch nicht genug. Um dich aber zu überzeugen, das es möglich ist deine Bedingungen zu erfüllen musst du mich und die anderen nicht Angreifen", sagte die Traumdrachin nun etwas ärgerlich. Passt genau auf das er keinen Unsin anstellt und Waterstorm stell bloß nichts mit dem letzten Golemkristall an, den du noch hast. Es gibt viele Möglichkeiten Tote wieder in die Welt der Lebenden zu hollen, man braucht nur die richtigen Bekannten. Aber wehe es verät einer von euch Magan was ich hier tue, gab sie in Gedanken an die anderen weiter. Dann bewegte sie ich und die Runen flammten nochmal auf, sie wusste, dass der Zauber gebrochen war, aber nun gab es kein zurück mehr. LAngsam erhob sie sich in die Luft wärend sie die nötige Energie sammelte um einen gewaltigen Zauber aufzubauen. Sie zog die etwas Magie vom turm und den Lebewesen ab, die in dem Raum waren, denn sie hatte zu viel Energie verbraucht um es aus eigener Kraft zu schafen.
Ein bunter Lichtstrahl schoß aus ihren Körper und wikelte sich spiralförmig auf, bis aus ihm ein Tunnel wurde. Dieser Tunnel war anders als die normalen Tunnel, er war realler und an dem Eingang war die Magie so stark konzentriet, dass blaue Flammen aufloderten. Blitze schoßen aus dem Tunnel und zogen alle Seelen, außer dern Schädel den sie abstießen ihn den Tunnel.
"Siehst du, so kommt man auch in die Unterwelt ohne jemanden zu Töten", sagte sie zum Schädel. Wenn ihr in der Unterwelt ankommt werdet ihr euch schwächer fühlen und ihr werdet schneller ermüden, wir suchen Ardros Seele und kommen dann wieder. Der Tunnel bleib so lange offen, da ich nicht weiß ob ich ihn von der anderen Seite öffnen kann.

Benutzeravatar
Tilondrion
Moderator-Drache
Moderator-Drache
Beiträge: 2999
Alter: 32
Registriert: Sa 13 Nov, 2004 11:42
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

#98 Beitragvon Tilondrion » Mo 09 Mai, 2005 20:07

Waterstorm wurde von einem der Blitzen getroffen und in den Tunnel gesogen. Zuerst wehrte er sich mit aller Kraft dagegen, aber es hatte keinen Zweck und schliesslich fügte er sich. Er sah Farben um sich herumwirbeln und schliesslich wurde es schwarz. Dann schlug er hart auf dem Boden auf.
Hier gehts weiter: Unterwelt

Benutzeravatar
Blackdrag
Jugendlicher
Jugendlicher
Beiträge: 240
Alter: 32
Registriert: Sa 13 Nov, 2004 00:15
Wohnort: Grüfte der Arkanen Schriften (3. Grab rechts)

#99 Beitragvon Blackdrag » Mo 09 Mai, 2005 23:26

"So sei es denn!" meinte der Schemen während er aus dem Schädel fuhr, wodurch dieser leblos zu Boden fiel und sich in 2 Hälften spaltete.
"Euer Leichtsinn ehrt euch nicht einfälltiger, naiver Drachling. Die Bedingung besagte auch, dass er dort verweilen sollte..."...worauf der Schemen spöttisch lachte und ein Siegelspruch auf das Tor legte..."Nun wurde der Wortlaut erfüllt! Der Blaue ist ihm ins untere Reich gefolgt und dort wird er verweilen, ihr Narren!" Daraufhin verschwand der Schemen in den Schatten, die ihn umgaben mit den leisen Worten "Der zweite und letzte Wille soll sich beim nächsten Vollmond erfüllen. HAHAHAHAHA!!!".

-"Was sollte das denn jetzt?" ...fragte Sariaska, während Sirix nur an der Schwelle des Turmes stand und bemerkte wie die Stille verschwand.
-"Wir sollten uns zunächst um euer Auge kümmern." entgegnete Sirix dann nach einigen Momenten des Schweigens.
-"Ich werde vorerst nach Silbrigmond zurückkehren und die Hochmagier von den Geschehnissen berichten...und das meine Mission mit Krysuls Tod gescheitert ist. Dort wird man mir bestimmt auch Heilung gewähren. Nimm bitte diesen Kristall, Sirix. Ich werde ihn brauchen um zu euch zurück zu kehren."
-"Dann wünsche ich dir eine sichere Reise." meinte er etwas enttäuscht. "Ich werde hier verharren und auf die Erfüllung des zweiten Wunsches warten. Lebt wohl!"
Mors certa, hora incerta ... in diesem Sinne ... memento mori ... und gedenke ... carpe noctem!
(Der Tod ist gewiß, die Stunde ungewiß ... idS ... sei dir des Sterbens bewusst ... ug ... nutze die Nacht!)

Benutzeravatar
Blackdrag
Jugendlicher
Jugendlicher
Beiträge: 240
Alter: 32
Registriert: Sa 13 Nov, 2004 00:15
Wohnort: Grüfte der Arkanen Schriften (3. Grab rechts)

#100 Beitragvon Blackdrag » Mi 25 Mai, 2005 21:38

[Fortsetzung von "Der Tod ist nicht das Ende...(Die Unterwelt)"]

Auf dem noch vom letzten Kampf gezeichneten Schlachtfeld erscheint der Sog, durch den der Schatten Krysuls trat. Der, der nun doppelt beseelt wurde. Es schien als wurde er schwer atmen, doch hörte man dies nicht. Vollkommen in sich gekehrt ausgelaugt von der Flucht aus der Unterwelt und von rache beseelt, kontaktierte er den Schemen, der ihm nun inne wohnte.

-'Wo sind sie, Schemen? Wo ist es? Dieses Wesen, das es wagte mir meine Rache zu nehmen?'

-'Sie werden gleich da sein. Habt Geduld. Doch solltet ihr euch dessen im Klaren sein, das ihr nun auch den Schatten verpflichtet seid.'

-'Jaja, aber zunächst will ich Rache!'

-'Aber, aber... das eine schließt das andere doch nicht aus. Hehehe...'
Mors certa, hora incerta ... in diesem Sinne ... memento mori ... und gedenke ... carpe noctem!
(Der Tod ist gewiß, die Stunde ungewiß ... idS ... sei dir des Sterbens bewusst ... ug ... nutze die Nacht!)

Benutzeravatar
Tilondrion
Moderator-Drache
Moderator-Drache
Beiträge: 2999
Alter: 32
Registriert: Sa 13 Nov, 2004 11:42
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

#101 Beitragvon Tilondrion » Di 31 Mai, 2005 21:18

kommt von der Unterwelt

"So weis aussieht hat der Tunnel uns ein Stückchen entfernt vom Schwarzwolkenturm rausgebracht" stellte Waterstorm fest, er fühlte sich nicht gut. Ardros war nur als silberner Schimmer zu sehen. Sofort holte er Ardros Körper aus der Zwischendimension in welcher er ihn gelagert hatte. Er hielt den Golemkristall welcher auch mitteleportiert wurde mit seinen Gedanken in der Luft und winkte Ardros zu er solle sich in den Stein begeben. Der Stein leuchtete hell auf, schnell legte waterstorm den Stein in die Schnautze von Ardros, dann verband er seine Kräfte mit dem Körper von Ardros und liess die seele aus dem Kristall in den Körper fliessen.

Ardros klappte seine schnautze auf und spuckte den Stein aus welcher nun ganz matt war. "Vielen Dank sagte er zu dem blauen, ich dachte schon ich müsste für immer in dieser grausigen Unterwelt bleiben." Nachdem waterstorm dies gehört hatte wurde ihm schwarz vor augen und er kippte seitlich um.

Ardros erschrack und lief sofort zu Waterstorm hin. Waterstorm hatte beinahe seine gesammte verbliebene Energie verbraucht, er musste sie nun zuerst wieder erneuern.

Benutzeravatar
Jidane
ausgewachsener Raptor
ausgewachsener Raptor
Beiträge: 362
Alter: 28
Registriert: So 27 Mär, 2005 13:02
Wohnort: alter wald
Kontaktdaten:

#102 Beitragvon Jidane » Di 31 Mai, 2005 22:00

Ghost sprang praktisch aus dem tor raus,und merkte erst jetzt,das sie müde war.verschlafen schüttelte sie den kopf und sah in richtung
waterstorm und adros.erschrocken lief sie auf die beiden zu."was ist denn?"erkundigte sie sich besorgt

Benutzeravatar
Magan
weiser Drache
weiser Drache
Beiträge: 2605
Alter: 31
Registriert: Fr 04 Mär, 2005 21:32

#103 Beitragvon Magan » Di 31 Mai, 2005 22:21

Kaum das Tarar aus dem Portal kam, schloß es sich hinter ihr. Sie spürte eine plötzlich aufkommende Müdigkeit, die sie umhüllte. Dann bemerkte sie Waterstorm, durch die Wiederbelebung schien er eine Menge Energie verloren zu haben. Auch Ghost schien es nicht besser ergangen zu sein. "Wir sind alle erschöpft und ich werde mich nun hinlegen und etwas schalfen, dass soltet ihr auch tun. Ich bin zu Müde um etwas zu leisten und so können wir sicherlich nichts ausrichten", sagte sie müde und legte sich hin. Sie verschwand diesmal noch nicht einmal, denn sie hatte dafür einfach keine Kraft mehr.
Bild

Benutzeravatar
Blackdrag
Jugendlicher
Jugendlicher
Beiträge: 240
Alter: 32
Registriert: Sa 13 Nov, 2004 00:15
Wohnort: Grüfte der Arkanen Schriften (3. Grab rechts)

#104 Beitragvon Blackdrag » Mi 01 Jun, 2005 06:49

Einige Meter von Ardros entfernt tauchte Sirix aus einem Sog heraus auf.

"Was ist denn hier los?" krächzte er. "Solltet ihr nicht alle tot sein? Ist Krysul auch hier?"
Dann bemerkte Sirix die klaffende Wunde an der Stelle, an der einst das Schattenmal auf Waterstorms Rücken war.
"Eine nette Wunde, jaja sehr schön."

Während dessen ist Krysul in den Turm eingedrungen in der Hoffnung, dort Waterstorm und Tarar in einer Ecke kauernd vorzufinden. Er war wie in einem Wahn als durch die einzelnen schritt.
Zuletzt geändert von Blackdrag am Do 02 Jun, 2005 01:04, insgesamt 1-mal geändert.
Mors certa, hora incerta ... in diesem Sinne ... memento mori ... und gedenke ... carpe noctem!
(Der Tod ist gewiß, die Stunde ungewiß ... idS ... sei dir des Sterbens bewusst ... ug ... nutze die Nacht!)

Benutzeravatar
Tilondrion
Moderator-Drache
Moderator-Drache
Beiträge: 2999
Alter: 32
Registriert: Sa 13 Nov, 2004 11:42
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

#105 Beitragvon Tilondrion » Mi 01 Jun, 2005 20:11

"Nachdem Waterstorm mich wieder in meinen Körper zurückgebracht hat, hatte er wohl seine ganze Kraft verbraucht. Ich denke wir sollten uns auch hinlegen denn wir brauchen unsere Kraft um gegen den bösen Magier zu kämpfen." Ardros wollte sich gerade hinlegen als er etwas rotes an Waterstorms Rücken entdeckte. Rot? Das kann ja nur Blut sein, Waterstorm hat kein Roten Schuppen wie ich Er ging um den blauen herum und sah die Wunde an seinem Rücken. Sie begann nun stark zu bluten da Waterstorm sich an dieser Stelle das Schattenmal herausgeschnitten hatte. Ardros begann sich zu konzentrieren und schickte seine Heilkräfte zu Waterstorm aus. Die wunde war gross, jedoch war Ardros ein guter Heiler und hatte bisher noch jede Wunde schliessen können. Er liess das Gewebe schneller nachwachsen damit sich die Wunde bald schloss. Leider hatte er fast keine Kraft, er konnte die wunde nur verschliessen und nicht richtig heilen. Aber so würde Waterstorm wenigstens nicht verbluten während dem er neue Kraft tankte.
Als der Zauber gewirkt war spürte auch Ardros eine grosse Müdigkeit, er legte sich hin ging jedoch nicht in einen Tief sondern nur in einen Wachschlaf über.


Zurück zu „Die Drachenstadt vor dem Zeitproblem“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast